Advertisement

Lokalisation von Frühveränderungen

  • K.-G. Ober
  • C. Kaufmann
  • E. Held
Chapter

Zusammenfassung

Den Thesen von Herrn Prof. Mestwerdt können wir in allen wesentlichen Punkten zustimmen. Seit 3 Jahren bewegt uns folgende Frage: Warum kann man in der Schwangerschaft in einer unausgelesenen Reihe von Frauen mit einem Durchschnittsalter von etwa 28 Jahren durch Probeexcision aus der vorderen Muttermundslippe 3% Carcinomata in situ diagnostizieren, während es bisher in anderen Untersuchungsreihen außerhalb der Schwangerschaft mit Vorschaltung aller modernen Suchteste nicht gelungen ist, über Trefferzahlen von 1% hinauszukommen. Im Mittel liegen die Erfolge bei 0,5%.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • K.-G. Ober
    • 1
  • C. Kaufmann
  • E. Held
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations