Advertisement

Systematik und Phylogenie der Algen

  • Bruno Schussnig
Chapter
Part of the Progress in Botany book series (BOTANY, volume 20)

Zusammenfassung

Herbst unterzieht einige Formen, und zwar Aphanocapsa sp., Tolypothrix byssoidea (Hass.) Kirchn., T. distorta Kütz. und Synechococcus elongatus Näg., einer neuerlichen cytologischen Untersuchung zwecks Nachweis der DNS-Zentren. Während bei den Tolypothrix- Arten mit Feulgen ein chromatisches Reticulum nachgewiesen werden konnte, treten in den Zellen von Aphanocapsa und Synechococcus kugelige und fadenförmige Strukturen auf, die den Aspekt von Nucleoiden, wie bei den Bakterien, haben. Mit der Zellteilung geht eine Verdopplung der kugeligen Nucleoide bzw. eine Spaltung der in der Längsachse orientierten Chromatinfäden vor sich. Zweifellos handelt es sich um Kernäquivalente und die Ähnlichkeit mit den Nucleoiden der Bakterien könnte, wenn es sich nicht um bloße Konvergenzerscheinungen handelt, evtl. phylogenetisch von Bedeutung sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bliding, C.: Bot. Notiser 110, 2, 271–275 (1957).Google Scholar
  2. (1).
    Bourrelly, B.: Rev. Algol. 3, 97–102 (1957).Google Scholar
  3. (2).
    Bourrelly, B.: Bull. Microsc. Appl. 7, 118–124 (1957).Google Scholar
  4. (3).
    Bourrelly, B.: Rev. Algol. 2, 276 (1957).Google Scholar
  5. Drew, K. M., and I. Friedmann: Nature (Lond.) 180, 557–558 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  6. Ernst-Schwarzenbach, M.: Pubbl. Staz. Zool. Napoli 29, 347–388 (1957).Google Scholar
  7. Fott, B.: Preslia 29, 278–319 (1957).Google Scholar
  8. Geitler, L.: Biol. Rev. 32, 261–295 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  9. Greenwood, A. D., I. Manton and B. Clarke: J. exp. Bot. 8, 71–78 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  10. Herbst, F.: Rev. Algol. 3, 147–155 (1957).Google Scholar
  11. Kornmann, P.: Pubbl. Staz. Zool. Napoli 28, 32–43 (1957).Google Scholar
  12. Prauser, H.: Arch. Mikrobiol. 28, 81–88 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Bruno Schussnig
    • 1
  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations