Advertisement

Vasomotorische Reflexe (Fortsetzung.)

  • August Krogh
Chapter
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und der Tiere book series (MGPPT)

Zusammenfassung

Untersucht man die ausgebreitete Schwimmhaut des Frosches unter schwacher Vergrößerung mit einem binokularen Mikroskop, und sticht eine der Arterien mit einer feinen Nadel an, so zieht sie sich im allgemeinen in einer Länge von mehreren Millimetern zusammen und verschließt sich oft vollständig. Wird die Arterie stärker getroffen und durchstochen, so läßt sich die biologische Bedeutung dieser Reaktion gut erkennen. Nach einer Latenz von wenigen Sekunden schließt sich die Arterie und bleibt viele Minuten lang verschlossen; öffnet sie sich dann wieder, so ist der aus der Wunde ausgetretene Blutstropfen geronnen, und ein weiteres Bluten wird verhindert. Diese Reaktion auf mechanische Verletzung läßt sich auch oft an größeren Arterien bei Operationen an Menschen und Tieren beobachten. Sie ist nicht auf die Arterien beschränkt, sondern ist auch an den Capillaren des Frosches und der Menschen nachgewiesen (Heimberger 1925) worden. An den Capillaren ist die Ausbreitung der Reaktion jedoch im allgemeinen so gering, einige Zehntel Millimeter, daß es zweifelhaft ist, ob wir es hier mit einer nervösen Reaktion zu tun haben. Ich werde daher nur den Mechanismus der arteriellen Contraction erörtern, der am Frosch untersucht worden ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • August Krogh

There are no affiliations available

Personalised recommendations