Advertisement

Ergebnisse der operativen Therapie primärer und rezidivierender retroperitonealer Liposarkome

  • W. F. A. Hiller
  • J. Jähne
  • G. Tusch
  • H.-J. Meyer
  • R. Pichlmayr
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Weichteilsarkome sind seltene Tumoren, welche etwa 1% aller Malignome ausmachen. Etwa 20% dieser Sarkome sind Liposarkome, wovon wiederum 20% im Retroperitoneum lokalisiert sind. Aufgrund ihrer Lage und ihres die benachbarten Organe über lange Zeit nur verdrängenden Wachstums werden retroperitoneale Liposarkome meist erst diagnostiziert, wenn sie eine beträchtliche Größe erreicht haben. Wenngleich die Operation die Therapie der Wahl ist, ist eine vollständige Tumorexstirpation (R0) oftmals nicht zu erreichen. Im Lichte dieser Situation haben wir bei Patienten mit primären und rezidivierten retroperitonealen Liposarkomen untersucht, welchen Einfluß die Chirurgie auf die Erkrankung nehmen kann und inwieweit multiviscerale Resektionen sinnvoll erscheinen.

Results of Operative Therapy of Primary and Recurrent Retroperitoneal Liposarcomas

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Jacques DP, Coit DG, Hajdu SI, Brennan MF (1990) Management of primary and recurrent soft-tissue sarcoma of the retroperitoneum. Ann Surg 212: 51–59CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Sindelar WF, Kinsella TJ, Chen PW, DeLaney TF, Tepper JE, Rosenberg SA, Glatstein E (1993) Intraoperative radiotherapy in retroperitoneal sarcomas — Final results of a prospective, randomized, clinical trial. Arch Surg 128: 402–410PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Siewert JR, Roder JD, Fink U (1993) Operative Therapie retroperitonealer Weichteilsarkome. Chirurg 64: 527–534PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    McGrath PC, Neifeld JP, Lawrence W, DeMay RM, Kay S, Horsley S, Parker GA (1984) Improved survival following complete excision of retroperitoneal sarcomas. Ann Surg 200: 200–204PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • W. F. A. Hiller
    • 1
  • J. Jähne
    • 1
  • G. Tusch
    • 2
  • H.-J. Meyer
    • 1
  • R. Pichlmayr
    • 1
  1. 1.Klinik für Abdominal- und TransplantationschirurgieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland
  2. 2.Institut für BiometrieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations