Advertisement

Ein Computersystem für die unfallchirurgische Dokumentation im gesundheitspolitischen Wandel

  • C. v. Fournier
  • R. Hoffmann
  • G. Linczak
  • M. Schütz
  • N. Südkamp
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Der Einsatz von Computersystemen für die Datenverarbeitung in Krankenhäusern nimmt seit wenigen Jahren exponentiell zu. Anfangs waren es abrechnungs- und verwaltungstechnische Anforderungen der Krankenhausleitung, die durch elektronische Datenverarbeitung unterstützt wurden. Die einzelnen Abteilungen nutzten den Computer zunächst für Statistik, Text-und Grafik Verarbeitung, dann um Patienten-Datensätze für wissenschaftliche Auswertungen zu erstellen. Diese Dokumentationssysteme wurden schnell zu einem Informationssystem der Abteilung umgewandelt, um die Arbeitseffizienz zu steigern. Durch die aktuellen gesundheitspolitischen Anforderungen werden nun Verwaltungsaufgaben in die Abteilungen verlegt, um eine möglichst genaue und zeitnahe Dokumentation von Diagnosen und durchgeführten Maßnahmen zu gewährleisten. Für diese Aufgaben müssen geeignete Computersysteme eingesetzt werden.

A Computer System for the Documentation of Accident Surgery at a Time of Health Policy Change

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • C. v. Fournier
    • 1
  • R. Hoffmann
    • 1
  • G. Linczak
    • 1
  • M. Schütz
    • 1
  • N. Südkamp
    • 1
  1. 1.Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Virchow-KlinikumHumboldt-Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations