Advertisement

Behandlung von Gallengangsverletzungen und Strikturen nach Cholecystektomie

  • H. Witzigmann
  • F. Geißler
  • P. Lamesch
  • J. Hauss
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Über 80% der Gallengangsstrikturen entstehen als Folge einer Cholecystektomie. Seit Einführung der laparoskopischen Cholecystektomie hat sich sowohl die relative Häufigkeit als auch das Erscheinungsbild biliärer Läsionen geändert. Während die Inzidenz iatrogener Gallengangsverletzungen bei der offenen Cholecystektomie 0,2% beträgt, liegt sie derzeit beim laparoskopischen Vorgehen zwischen 0,3 und 0,8%. Das richtige Management ist ein wichtiger Faktor für die Langzeitprognose.

Schlüsselwörter

Gallengangsläsionen Postoperative Gallengangsstrikturen Therapie 

Treatment of Bile Duct Injury and Stricture Following Cholecystectomy

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • H. Witzigmann
    • 1
  • F. Geißler
    • 1
  • P. Lamesch
    • 1
  • J. Hauss
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik IIUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations