Advertisement

Klinisch-anatomische Studien zur Pin-Implantation bei Fixateur externe — Applikation am Oberarm

  • U. Rolle
  • J. Bennek
  • W. Schmidt
  • W. Scheller
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

An sieben oberen Erwachsenenextremitäten sowie zwei kindlichen Oberarmen wurden sichere Weichteilzonen zur Pinimplantation von lateral in der Frontalebene ermittelt. Nach Implantation wurden die Arme präpariert bzw. quergeschnitten und die Pin-Weichteilkanäle dargestellt, um eine Gefährdung anatomischer Leitungsbahnen auszuschließen. Anhand dieser Untersuchungen lassen sich sowohl am proximalen als auch am distalen Anteil des Humerusschaftes relativ sichere Weichteilzonen definieren. Diese finden sich proximal bei lateraler Implantation unterhalb des Tuberculum minus und distal im Bereich des distalen Fünftels des Humerus, unmittelbar proximal des Epicondylus lateralis humeri. Neben der eindeutigen Indikationsstellung zur operativen Versorgung von Oberarmschaftfrakturen ist eine genaue Kenntnis der anatomischen Verhältnisse und eine genaue Operationstechnik unbedingt notwendig.

Schlüsselwörter Humerusschaftfraktur externe Fixation sichere Weichteilzone 

Clinico-anatomical Studies on Pin Implantation Using External Fixation at the Humerus

Summary

We investigated safe soft tissue zones for lateral pin implantation in seven adult upper limbs and two arms of children. This surgical method has been practised routinely. The humeri were dissected and cross-sected to show the relation between pins and anatomical structures. Following these investigations it was possible to define safe zones at the proximal and distal part of the humerus: these lie at the proximal part below the minor tubercle and at the distal fifth of the humerus immediately above the lateral epicon-dyle. Besides the obvious indication for surgical management of diaphyseal humerus fractures the accurate knowledge of anatomical relations and a subtle surgical technique are unconditionally necessary.

Key words

humeral shaft fracture external fixation safe soft tissue zone 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • U. Rolle
    • 1
  • J. Bennek
    • 1
  • W. Schmidt
    • 2
  • W. Scheller
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für KinderchirurgieUniversität LeipzigLeipzigDeutschland
  2. 2.Institut für AnatomieUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations