Advertisement

Operative Technik und Nachsorge der laparoskopischen Gastrostomie (Kader-Fistel)

  • K. Peitgen
  • M. K. Walz
  • U. Krause
  • F. W. Eigler
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Alternativ zur PEG bietet sich neuerdings die laparoskopisch-ope-rative Magenfistelanlage im Sinne eines minimal invasiven Vorgehens an. Der Magen wird durch eine 3-Punkt-Gastropexie an der Bauchwand befestigt und mittels einer Seldinger-Technik ein Foley-Katheter durch eine Plastikschleuse in den Magen eingebracht und geblockt. Die Nahrungsaufnahme erfolgt am ersten postoperativen Tag nach radiologischer Dichtigkeitskontrolle. Die in hochpalliativen Situationen indizierte Kaderfistel kann auf minimal invasivem Wege dem Patienten die enterale Ernährung bei kleinstem Operationstrauma und kürzester Hospitalisation ermöglichen. Die Ernährung ist mit passierter Kost ohne spezielle Sondennahrung möglich. Dies sind wesentliche Gesichtspunkte für Patienten in palliativer Situation.

Schlüsselwörter

Gastrostomie enterale Ernährung minimal invasive Chirurgie 

Surgical Technique and Postoperative Management of Laparoscopic Gastrostomy

Summary

Laparoscopic gastrostomy is a minimally invasive alternative to conventional gastrostomy. The stomach is fixed by a three-point gastropexy to the anterior abdominal wall and Foley catheter is inserted into the stomach using a Seldinger technique and a peel-away sheath. Enteral nutrition starts on the first postoperative day. Laparascopic gastrostomy is indicated in palliative situations and allows enteral nutrition with minimal operative trauma and short hospitalisation, even in cases with total esophageal stenosis. This is of special relevance for patients in a palliative situation.

Key words

Gastrostomy enteral nutrition minimal invasive surgery 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • K. Peitgen
    • 1
  • M. K. Walz
    • 1
  • U. Krause
    • 1
  • F. W. Eigler
    • 1
  1. 1.Abteilung für Allgemeine ChirurgieUniversitätsklinikumEssenDeutschland

Personalised recommendations