Advertisement

Die offene Spaltung des Karpaltunnels

  • R. Fricker
  • K. M. Pfeiffer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Die Karpaltunnelspaltung wird in Regionalanästhesie und Blutsperre durchgeführt. Die Hautinzision wird längs zwischen 3. und 4. Strahl in der Hohlhand angelegt. Subcutane querende Nervenäste werden geschont, die Durchtrennung des Retinaculum flexorum erfolgt auf seiner ulnaren Seite, um den motorischen Thenarast nicht zu gefährden. Zur Verhinderung einer Subluxation des Nervus medianus unter die Haut wird die Palmaraponeurose wieder verschlossen. Die sofortige aktive Mobilisation von Fingern und Handgelenk ohne Abgabe einer Schiene führt rasch wieder zur Gebrauchsfähigkeit der Hand im Alltag.

Schlüsselwörter

Karpaltunnelspaltung offene Dekompression Operationstechnik 

Open Release of the Carpal Tunnel

Summary

The carpal tunnel release is performed under local anesthesia using a tourniquet. The longitudinal skin incision is made between the third and fourth ray of the palm. Subcutaneous transverse nerve branches are spared, while the flexor retinaculum is cut on its ulnar side to preserve the motor branch to the thenar muscles. To prevent subluxation of the median nerve under the skin the palmar fascia is closed. Immediate active mobilisation of the fingers and wrist without any splinting enables a rapid return to activities of daily living.

Key words

carpal tunnel syndrome open release operative technique 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • R. Fricker
    • 1
  • K. M. Pfeiffer
    • 1
  1. 1.Abteilung für Hand- und periphere NervenchirurgieKantonsspitalBaselDeutschland

Personalised recommendations