Advertisement

Einsatz von rekombinantem Erythropoietin in der Chirurgie — Sind die Kosten gerechtfertigt?

  • M. Wolff
  • J. Fandrey
  • W. Jelkmann
  • A. Hirner
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Klinische Studien zur Anwendung von rHuEPO in der Chirurgie fielen zusammen mit dem wachsenden Bewußtsein der Übertragbarkeit von letalen Virusinfektionen durch Transfusionen. 1994 wurde rHuEPO zur Unterstützung der Eigenblutspende in Europa zugelassen. Erythropoietin (EPO) ist das wichtigste Hormon zur Aufrechterhaltung einer normalen Erythrozytenmasse. Die endogene EPO-Bildung wird jedoch wesentlich erst unter einer Hämoglobinkonzentration von 10 g/dl gesteigert. Da dieser Wert bei der Eigenblutspende selten unterschritten wird, war es zunächst verständlich, rHuEPO zur Unterstützung der Eigenblutspende einzusetzen. Neben der verzögert einsetzenden Wirkung von rHuEPO auf die Erythropoese (Anstieg der Retikulozyten ca. 5 Tage und des Hämatokrits ca. 7 Tage nach Therapiebeginn) besteht der Hauptnachteil in den noch relativ hohen Kosten von ca. 30 DM/1000 E. Es besteht so ein Spannungsfeld zwischen der Verpflichtung zur Aufklärung über Alternativen zur Fremdbluttransfusion (BGH-Urteil vom 30.4.91) und andererseits den Sparmaßnahmen des Gesundheitsstrukturgesetzes.

Use of Recombinant Erythropoietin in Surgery: Are the Costs Justified?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Price TH, Goodnough LT, Vogler WR, Sacher RA, et al. (1996) The effect of recombinant human erythropoietin on the efficacy of autologous blood donation in patients with low hematocrits: a mul-ticenter, randomized, double-blind, controlled trial. Transfusion 36:29–36PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Tsuji Y, Kambayashi J, Shiba E, Sakon M, Kawasaki T, Mori T (1995) Effect of recombinant human erythropoietin on anaemia after gastrectomy: a pilot study. Eur J Surg 161:29–33PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Goodnough LT, Bodner MS, Martin JW (1994) Blood transfusion and blood conservation: cost and utilization issues. Am J Med Qual 9:172–183PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Hayashi JI, Kumon K, Takanashi S, Kawashima Y, et al. (1994) Can the cost of erythropoietin for cardiac surgery patients be justified? Transfusion 34:835–838CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • M. Wolff
    • 1
  • J. Fandrey
    • 2
  • W. Jelkmann
    • 3
  • A. Hirner
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für ChirurgieRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnDeutschland
  2. 2.Institut für PhysiologieMedizinische Universität LübeckLübeckDeutschland
  3. 3.Physiologisches Institut IRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations