Advertisement

Eröffnungsansprache

  • Pichlmayr
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Sehr verehrte Damen und Herren! Es ist gute Tradition, eine Wördigung der Lehrer an den Anfang der Ansprache des Präsidenten zu stellen. Stets sind es mehrere Persönlichkeiten, die den Berufsweg be-einflussen, so mein Münchener Lehrer, der Internist Gustav Bodechtel, der Pathologe Ludwig Burkhardt, der Kinderchirurg Anton Oberniedermayer, der Chirurg Georg Maurer, der Forscher Walter Brendel und vor allem Rudolf Zenker. Hans-Georg Borst, ebenfalls ein Schüler Rudolf Zenkers, wird am Samstag vormittag über die „Chirurgische Schule“ sprechen. Rudolf Zenker schuf wahrlich eine chirurgische Schule, und in diese fühlten wir uns einbezogen. Sie war geprägt von seinen Eigenschaften, zu denen hervorragende und stets klare chirurgische Technik, hohes wissenschaftliches Interesse, große persönliche Einsatzbereitschaft und ausgeprägtes moralisch-ethisches Empfinden gehörten. Dankbar stellt man fest, daß Wert und Einfluß eines große Lehrers und seiner Schule ein Leben lang vorhalten. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie ist reich an große Lehrern. Sie haben uns stets Chirurgie, aber such Arztsein gelehrt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Pichlmayr

There are no affiliations available

Personalised recommendations