Advertisement

Intraoperative Autotransfusion und Verwendung von Cell-Saver-Systemen

  • T. C. Schmandra
  • W. Klühs
  • H. J. C. Wenisch
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Die intraoperative Autotransfusion (IAT) mittels Cell-Saver stellt als Methode der autologen Blutsubstitution ein wichtiges Verfahren dar, um den intraoperativen Blutverlust adäquat abzugleichen. Im Gegensatz zu Hämodilution und Eigenblutspende, die nur ein begrenztes au-tologes Blutvolumen zur Verfügung stellen können, sind mit der IAT auch Aufbereitungen sehr großer Eigenblutmengen möglich. Der Einsatz des Cell-Savers bei blutreichen Elektiv-eingriffen sowie bei akutem Blutverlust polytraumatisierter Patienten führt zu einer erheblichen Reduktion des intraoperativen Fremdblutbedarfs [1]. Dies geht mit einer deutlichen Verminderung der allseits bekannten transfusionsbedingten Risiken einher [2]. Bei gesteigertem Kostenbewußtsein spielen heute auch finanzielle Überlegungen eine wachsende Rolle beim Einsatz der intraoperativen Autotransfusion. In der vorliegenden Arbeit untersuchten wir über einen Zeitraum von zwei Jahren die intraoperative Einsparung an homologem Blut durch den Einsatz der maschinellen Autotransfusion mittels Cell-Saver und die damit verbundene Kostenersparnis.

Intraoperative Autotransfusion and Use of Cell-Saver Systems

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Paravicini D, Frisch R, Stinnesbeck B, Lawin P (1983) Z Orthop 121:278–282PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Keeling MM, Gray LA, Brink MA et al. (1983) Ann Surg 197:536–541PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hansen E, Wolff N, Knuechel R, Ruschoff J, Hofstaedter F, Taeger K (1995) Arch Surg 130:387–393PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Yaw PB, Sentany M, Link WJ, Wale WM, Glover JL (1975) JAMA 231:490–491PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • T. C. Schmandra
    • 1
  • W. Klühs
    • 1
  • H. J. C. Wenisch
    • 1
  1. 1.Klinik für AllgemeinchirurgieKlinikum der J. W. Goethe-Universität FrankfurtFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations