Advertisement

Der Stellenwert der mikrovaskulären, freien Lappentransplantation in der Behandlung der offenen Unterschenkelfraktur

  • P. M. de Zwart
  • F. Maurer
  • E. Winter
  • J. Müller
  • F. Seybold
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Zusammenfassend bietet der freie, mikrovaskuläre Lappentransfer bei frischen Gewebedefekten am Unterschenkel, vor allem im distalen Problembereich, eine rasche und gut durchblutete Weichteildeckung und damit ein gutes Lager zur anschließenden Rekonstruktion des Knochens. Bei älteren, infizierten Defekten kann eine Infektsanierung meistens erreicht werden. Hierbei steht allerdings die radikale Beseitigung von Weichteil- und Knochennekrosen absolut im Vordergrund. Durch eine Standardisierung der operativen Technik und durch eine Zunahme der Optionen zur Rekonstruktion des Knochens zeigte sich in den letzten Jahren eine deutliche Tendenz zum frühen Einsatz von mikrovasculären Lappen. Die spätere Gebrauchsfähigkeit der verletzten Extremität sollte möglichst frühzeitig korrekt eingeschätzt, kosmetische Aspekte im Auge behalten werden.

The Value of Microvascular, Free Flap Transplantation in the Treatment of Lower Leg Open Fractures

Summary

Between 1986 and 1994, 71 cases of open fractures of the lower leg were treated by transplantation of a free, microvascular flap. Of these, 68 flaps were successful and the complication rate was low. Because of better vascularity subsequent bone reconstruction was shown to be more effective.

Literatur

  1. 1.
    Biemer E (1986) Indikation für den freien Gewebetransfer im Gegensatz zu alternativen Methoden. Chirurg 57:113–114PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Millesi H, Trojan E (1969) Zur primären Lappenplastik bei schwerem offenem Unterschenkelbruch. Acta chirurgica Austriaca 3:49–53Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • P. M. de Zwart
    • 1
  • F. Maurer
    • 1
  • E. Winter
    • 1
  • J. Müller
    • 1
  • F. Seybold
    • 1
  1. 1.Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik TübingenTübingenDeutschland

Personalised recommendations