Advertisement

Die chirurgische Schule — Ein Anachronismus?

  • H. G. Borst
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Mein Freund Rudolf Pichlmayr, unser Präsident, und mein Nachfolger im Amt des Vorstandsvorsitzenden der hannoverschen Chirurgie hat mich gebeten, heute zu Ihnen über das Thema chirurgische Schulen zu sprechen. Am Ende meiner Tätigkeit als Hochschullehrer stehend, komme ich diesem Wunsch mit großem Vergnügen nach. Ich empfinde diese Wende auf meinem Lebensweg als passende Gelegenheit, mir Gedanken vom Herzen zu reden, die mich seit einiger Zeit beschäftigt haben. Sehen Sie bitte im folgenden eine Art Abschiedsgruß, den ich unserer notablen Gesellschaft mit auf den Weg geben möchte.

Surgical Schools: An Anachronism?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bauer KH (1968) Lehrbuch der Chirurgie. Springer Verlag BerlinCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Billroth T (1876) Über das Lehren und Lernen der medizinischen Wissenschaft der deutschen Nation nebst einigen Bemerkungen über Universitäten. Carl Gerold’s Sohn, WienGoogle Scholar
  3. 3.
    Eigler FW (1994) Überlegungen zur Zukunft der Chirurgie. Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, Mitteilungen, 247–251Google Scholar
  4. 4.
    Kern E (1993) Die zweite Wende der Chirurgie. Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, Mitteilungen, 229–237Google Scholar
  5. 5.
    Kern E (1994) Die Fernwirkungen Theodor Billroths bis zur heutigen Zeit. Zum Gedenken an den 100. Todestag am 06. 02. 1994. Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen, 287–297Google Scholar
  6. 6.
    Kirschner M (1927) Allgemeine chirurgische Operationslehre, 1. Auflage, Band 1. Springer Verlag BerlinCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Lobkowicz N (1981/1982) Der Generationenbruch und seine Bedeutung für das Meister-Schüler-Verhältnis. In: Festschrift für Inhoffen HH. Reflexionen über die Tradierung von Werten. Private Veröffentlichung, FreiburgGoogle Scholar
  8. 8.
    Piechnik M (1994) Chirurgenschulen über drei Jahrhunderte in Berlin. Berliner Ärzteblatt, 536–540Google Scholar
  9. 9.
    Schipperges H (1981/1982) Magister et discipulus als ein konstituierendes Element der mittelalterlichen Universität. In: Inhoffen HH. Reflexionen über die Tradierung von Werten. Private Veröffentlichung, FreiburgGoogle Scholar
  10. 10.
    Schölmerich P (1984) H. E. Bock zum 80. Geburtstag. F. K. Schattauer VerlagGoogle Scholar
  11. 11.
    Siewert JR (1990) Lehren und Lernen. Chirurgisches Handwerk. Langenbecks Arch Chir Suppl II: 1265–1269Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • H. G. Borst
    • 1
  1. 1.Klinik für Thorax-, Herz- und GefäßchirurgieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations