Advertisement

Einfluß der minimal-invasiven Technik auf das Ausbildungscurriculum angehender Chirurgen

  • R. Lüsebrink
  • H. Keck
  • R. Raakow
  • P. Neuhaus
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Die weltweite Akzeptanz der Einführung minimal-invasiver Techniken in die Allgemeinbzw. Viszeralchirurgie hat zu einer einschneidenden Umwälzung sowohl der chirurgischen Technik als auch der Ausbildungscurricula angehender Chirurgen geführt. Wenngleich die laparoskopische Cholecystektomie schon vielfach als „Goldstandard“ betrachtet wird und immer neue Gebiete der minimal-invasiven Technik erschlossen werden, wurde der Auswirkung auf die Weiterbildung chirurgischer Assistenzärzte/Innen bisher wenig Aufmerksamkeit zuteil. Aus dem anglo-amerikanischen Schrifttum liegen Berichte vor, die die Auswirkung dieser Technik auf die Weiterbildung thematisieren [1, 2]. In der deutschsprachigen Literatur fehlen bisher derartige Hinweise. In der vorliegenden Untersuchung haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, anhand der Erfahrungen einer einzelnen Klinik an der zeitlichen Schnittstelle, den Jahren der routinemäßigen klinischen Anwendung der minimal-invasiven Technik bei zwei etablierten Indikationen — Appendektomie und Cholecystektomie — die Auswirkungen auf die Ausbildungscurricula angehender Chirurgen retrospektiv zu evaluieren.

Influence of Minimally Invasive Procedures on the Training of Future Surgeons

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Zucker KA, Bailey RW, Graham SM, Scovil W, Imbembo AL (1993) Training for laparoscopic surgery. World J Surg, Jan–Feb, 17(1): 3–7CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Schirmer BD, Edge SB, Dix J, Miller AD (1992) Incorporation of laparoscopy into a surgical endoscopy training program. Am J Surg, Jan, 163(1): 46–50CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Sequeira R, Weinbaum F, Satterfield J, Chassin J, Mock L (1994) Credentialing physicians for new technology: the physician’s learning curve must not harm the patient. Am Surg, Nov, 60(11): 821–823Google Scholar
  4. 4.
    Neugebauer E, Troidl H, Kum CK, Eypasch E, Miserez M, Paul A (1995) The E.A.E.S. Consensus Development Conferences on laparoscopic cholecystectomy, appendectomy, and hernia repair. Consensus statements — September 1994. The Educational Committee of the European Association for Endoscopic Surgery. Surg Endosc, May, 9(5): 550–563Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • R. Lüsebrink
    • 1
  • H. Keck
    • 1
  • R. Raakow
    • 1
  • P. Neuhaus
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik, Klinikum Rudolf VirchowHumboldt-Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations