Advertisement

Möglichkeiten der Telekommunikation in der Chirurgie

  • H. Feussner
  • A. Ungeheuer
  • M. Etter
  • J. R. Siewert
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1996)

Zusammenfassung

Im Gegensatz zur Telechirurgie bedeutet die Telepräsenz nur den audiovisuellen Dialog zwischen dem Operateur vor Ort und dem räumlich entfernten Kon-siliar, der damit nur begrenzte Einwirkungsmöglichkeiten auf den Operationsverlauf im Sinne von Beobachten, Beurteilen und Beraten hat.

Im klinischen Einsatz könnten mittels der Telepräsenz intraoperativ Konsiliare anderer Fachdisziplinen hinzugezogen oder auch teleassistierte Operationen durchgeführt werden.

Telepräsenz erfordert von technischer Seite eine leistungsfähige Übertragung der Bild-und Steuersignale in Echtzeit sowie ein geeignetes Mediatorsystem (fernsteuerbare Kamera + Pointer-Einrichtung). Sinnvollerweise sollte eine Übertragungsleistung von 2 MByte/sec. vorhanden sein.

Schlüsselwörter

Telechirurgie Telepräsenz Chirurgie Telemonitoring 

The Potential of Telecommunication in Surgery

Summary

In contrast to telesurgery, telepresence involves only the audiovisual dialogue between the local surgeon and a remote expert; the latter, however, is able to actively monitor the operation by giving his judgement and recommendations. Under clinical conditions, telepresence may have the potential to facilitate intraoperative consultation of remote experts or even tele-assistance.

Technical requirements consist of a suitable telemanipulation device (remotely controlled camera and indicator) and a high-duty communication system for real-time transmission of the operating site and the control signal. A minimum of 2 Mbyte/s of transmission capacity is recommended

Key words

Telecommunication Telepresence Surgery telemonitoring 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Moore RG, Adams IB, Parlin AW, Docino SG, Kavoussi LR (1996) Telementoring of laparoscopic procedures. Surg Endosc 10:107–110PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • H. Feussner
    • 1
  • A. Ungeheuer
    • 1
  • M. Etter
    • 1
  • J. R. Siewert
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik u. Poliklinik, Klinikum Rechts der IsarTechnische Universtät MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations