Advertisement

Klinische Erfahrungen mit Polypin-Composite-Stiften bei osteochondralen Frakturen über bis zu 5 Jahre

  • A. Prokop
  • A. Jubel
  • U. Hahn
  • C. Udomkaewkanjana
  • H. G. Brochhagen
  • K. E. Rehm
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Osteochondrale Frakturen können mit sehr guten Ergebnissen mit biodegradablen Polylactidstiften fixiert werden. Manche Implantate führen unter Auflösung zu Osteolysen. Zur langsameren Degradation wurde einem bereits im Handel erhältlichen Polyl-L-DL-Lactid Stift (Polypin) 10% β-Tricalciumphosphat beigemischt (Polypin-C-Stift).

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • A. Prokop
    • 1
  • A. Jubel
    • 1
  • U. Hahn
    • 1
  • C. Udomkaewkanjana
    • 1
  • H. G. Brochhagen
    • 2
  • K. E. Rehm
    • 1
  1. 1.Unfall-, Hand- u. WiederherstellungschirurgieKlinikum der Universität zu KölnDeutschland
  2. 2.RadiologieKlinikum der Universität zu KölnDeutschland

Personalised recommendations