Advertisement

Gute Chirurgin — Schlechte Mutter?

  • Carolin Tonus
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

„Ärztemangel“ — ein Schlagwort unserer Zeit! Blicken wir, nach Ursachen suchend, auf den prozentualen Anteil der weiblichen Studenten im Fach Humanmedizin, so die Zahlen des statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2000 [1], sehen wir, dass 61,2% der Studienanfänger und 51,3% der Absolventen Frauen waren. Im Verlauf der medizinischen Berufskarriere sticht allerdings ein dramatischer Rückgang der weiblichen Vertreter ins Auge. So waren im gleichen Jahr nur 9,6% der leitenden Krankenhausärzte und 6,2% aller Professoren keine Männer. Noch eindrucksvoller erschien die Tatsache, dass lediglich 37,9% aller approbierten Ärztinnen ihrem erlernten Beruf nachgingen [1]. Demnach scheinen Medizinerinnen ein brach liegendes Potential darzustellen...

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dtsch Arztebl (2003); 100:A891–895 [Heft 14]Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Carolin Tonus
    • 1
  1. 1.Bereich Onkologische ChirurgieKlinikum OffenbachOffenbachDeutschland

Personalised recommendations