Advertisement

Hauttransplantation unter Vakuumtherapie — Ein Konzept zur frühzeitigen Defektdeckung chronisch infizierter Wunden

  • G. Holle
  • A. Peek
  • U. Von Fritschen
  • K. Exner
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Die Defektdeckung chronischer, mit resistenten Keimen infizierter Wunden in mechanisch belasteten Körperzonen durch konventionelle Hauttransplantation ist problematisch. Mehrfache Debridements und langfristige Wundkonditionierung sind Voraussetzung und machen die Transplantation aufwendig und teuer. Reinfektionen und mechanische Scherkräfte verhindern häufig ein Anwachsen der Transplantate. Um frühzeitig zu transplantieren setzen wir seit 1997 die Vakuumtherapie zur Fixierung von Hauttransplantaten ein. Im Folgenden werden deskriptiv die Ergebnisse dargestellt und diskutiert.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • G. Holle
    • 1
  • A. Peek
    • 2
  • U. Von Fritschen
    • 1
  • K. Exner
    • 1
  1. 1.Klinik für Plastische Wiederherstellungs- und HandchirurgieMarkus KrankenhausFrankfurt/MainDeutschland
  2. 2.Behandlungszentrum VogtareuthVogtareuthDeutschland

Personalised recommendations