Advertisement

Chirurgische Anatomie und neurophysiologische Parameter zur intraoperativen Identifikation und Funktionsprüfung autonomer Beckennerven bei TME wegen Rektumkarzinom

  • W. Kneist
  • T. Wolloscheck
  • M. A. Konerding
  • T. Junginger
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Schonung der autonomen Beckennerven bei TME ist notwendig um urogenitale Funktionsstörungen zu vermeiden. Bisherige Untersuchungen haben gezeigt, dass die Identifikation und Schonung sympathischer Anteile in hohem Maße möglich ist, für die parasympathische Fasern führenden Abschnitte jedoch nur teilweise gelingt. Ziel war den Verlauf der Nerven im Hinblick auf die Durchführung der TME zu klären. Davon ausgehend sollten neurophysiologische Messgrößen für die intraoperative Stimulation der Blasenmuskulatur entwickelt werden unter der längerfristigen Zielsetzung einen Test zur Identifikation und Funktionskontrolle autonomer Beckennerven zu etablieren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • W. Kneist
    • 1
  • T. Wolloscheck
    • 2
  • M. A. Konerding
    • 2
  • T. Junginger
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Allgemein- und AbdominalchirurgieJohannes Gutenberg-UniversitätMainzDeutschland
  2. 2.Anatomisches InstitutJohannes Gutenberg-UniversitätMainzDeutschland

Personalised recommendations