Advertisement

Die transgene intrazerebrale Expression des Komplement-Inhibitors sCrry vermittelt eine Verbesserung der Blut-Hirn-Schranken-Funktion im experimentellen Schädel-Hirn-Trauma in der Maus

  • P. F. Stahel
  • S. R. Barnum
  • M. Rancan
  • M. C. Morganti-Kossmann
  • S. Saft
  • W. Ertel
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Das Schädel-Hirn-Trauma stellt die häufigste Todesursache junger Patienten unter 40 Jahren in industrialisierten Ländern dar. Die posttraumatische Störung der Blut-Hirn-Schranke ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung von sekundären Hirnschäden, u.a. durch Förderung des Hirnödems mit gesteigertem intrakraniellem Druck und sekundärem Neuronenzelltod. Die Aktivierung des Komplement-Systems führt zur Bildung potenter inflammatorischer Mediatoren, die eine weitere Verschlechterung der Blut-Hirn-Schranken-Funktion vermitteln. Wir untersuchten die Bedeutung der intrazerebralen Inhibition der Komplement Aktivierung bei transgenen Mäusen mit Astrozyten-spezifischer Überexpression des löslichen Inhibitors der Komplement-Konvertasen sCrry (GFAP-sCrry Mäuse) auf das Ausmaß der Blut-Hirn-Schranken Dysfunktion im experimentellen Schädel-Hirn-Trauma in der Maus.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • P. F. Stahel
    • 1
    • 2
  • S. R. Barnum
    • 3
  • M. Rancan
    • 2
    • 4
  • M. C. Morganti-Kossmann
    • 2
    • 4
  • S. Saft
    • 1
  • W. Ertel
    • 1
  1. 1.Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Universitätsklinikum Benjamin FranklinFreie Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Klinik für UnfallchirurgieUniversitätsspital ZürichSchweiz
  3. 3.Department of MicrobiologyThe University of AlabamaUSA
  4. 4.Department of Trauma Surgery and Research, The Alfred HospitalMonash UniversityMelbourneAustralia

Personalised recommendations