Advertisement

Die Rolle des Zelltyps für die ex-vivo Gentherapie bei der zellvermittelten Applikation von BMP-4 zur Knochenneubildung

  • T. Rose
  • H. C. Shen
  • H. Peng
  • A. Usas
  • C. Josten
  • F. Fu
  • J. Huard
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Die zeilvermittelte Gentherapie zeigt gegenüber der direkten Applikation des „bone morphogenic proteins“ (BMPs) deutliche Vorteile [1]. Jedoch wurde das ideale zelluläre Transportmedium in der Verbesserung der Knochenheilung noch nicht identifiziert [2]. Knochenmarkzellen zeigen dabei gute Eigenschaften, sind jedoch klinisch schwer zu isolieren. Das Ziel der Studie war, die einfacher zu isolierenden Primärzellen des Muskels gentherapeutisch (Retrovirus) zu verändern (retroBMP4), und deren Heilungseffekt mit der von gentherapeutisch veränderten unfraktionierten Knochenmarkzellen (retroBMP4) beim Segmentdefekt des Femurs immunkompetenter Ratten zu vergleichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lee JY, Musgrave D, Pelinkovic D, Fukushima, K, Cummins J, Usas A, Robbins P, Fu F, Huard J (2001) Effect of Bone Morphogenetic Protein-2-Expressing Muscle-Derived Cells on Healing of Critical-Sized Bone Defects in Mice, JBJS, 83A-7: 1032–1039Google Scholar
  2. 2.
    Musgrave DS, Bosch P, Lee J, Pelinkovic D, Ghivizzani S, Whalen J., Niyibizi C, Huard J (2000) Ex vivo gene therapy to produce bone using different cell types. Clin Orthop. 378: 290–305.PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • T. Rose
    • 1
    • 2
    • 3
  • H. C. Shen
    • 1
    • 2
    • 4
  • H. Peng
    • 1
  • A. Usas
    • 1
  • C. Josten
    • 3
  • F. Fu
    • 2
  • J. Huard
    • 1
  1. 1.Growth and Development Laboratory, Department of Orthopaedic SurgeryChildren’s Hospital of Pittsburgh and University of PittsburghUSA
  2. 2.Department of OrthopaedicsUniversity of PittsburghPittsburghUSA
  3. 3.Klinik für Unfall- und WiederherstellungschirurgieUniversität LeipzigDeutschland
  4. 4.Department of Orthopedic SurgeryTri-service General HospitalTaipeiTaiwan

Personalised recommendations