Advertisement

Hämorrhagie-induzierte Suppression der Zytokinsynthesefähigkeit wird durch GM-CSF wiederhergestellt

  • S. Flohé
  • B. Husain
  • D. Nast-Kolb
  • F. U. Schade
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Ein hämorrhagischer Schock führt zu vielseitigen Veränderungen der Immunreaktionen. Ein dabei entstehendes Übergewicht von anti-inflammatorischen Faktoren scheint daher für die verminderte Resistenz gegen infektiöse Erreger verantwortlich zu sein, die nach Schock und schweren Verletzungen auftritt. In der präsentierten Studie wird daher der Effekt einer Immunstimulation mit GM-CSF nach einem subletalen Schock untersucht. Als Marker der Immunreaktivität wurden die IL-6 und TNFα-Produktionskapazität von Makrophagen analysiert.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • S. Flohé
    • 1
  • B. Husain
    • 1
  • D. Nast-Kolb
    • 1
  • F. U. Schade
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für UnfallchirurgieUniversität EssenDeutschland
  2. 2.Abteilung für Chirurgische Forschung der UnfallchirurgieUniversität EssenDeutschland

Personalised recommendations