Advertisement

Ein neues und innovatives topisches Wundantiseptikum (PVP-Jod Liposomen Hydrogel) fördert die Epithelialisierung und reduziert die bakterielle Besiedlung von Meshgraft Transplantaten: Eine Phase III Studie

  • J. Hauser
  • O. H. Rossbach
  • C. Reis
  • M. Lehnhardt
  • D. Drücke
  • H. H. Romann
  • P. M. Vogt
  • H. U. Steinau
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Einleitung: In einer randomisierten offenen Phase III Studie wurden insgesamt 160 Patienten, welche Meshgraft Transplantate erhielten, aufgenommen. Untersucht wurde die Geschwindigkeit der Reepithelialisierung sowie die bakterielle Besiedlung der Transplantate. Eine Gruppe wurde mit PVP-Jod Liposomen Hydrogel behandelt, die andere mit Jelonet Fettgazen.

Methode: Die Geschwindigkeit der Reepithelialisierung wurde photoplanimetrisch bestimmt, ferner wurden regelmäßig Abstriche entnommen und die Transplantate klinisch beurteilt. Impedanzmessungen lieferten Aussagen über die Wiederherstellung der epidermalen Barriere.

Ergebnis: Es kam zu einer signifikant schnellerer Reepithelialisierung der Spalthauttransplantate sowie einer verminderten bakteriellen Besiedlung unter PVP-Jod Hydrogel im Vergleich zu Jelonet.

Schlüsselwörter

Liposomen Wundheilung Antisepsis feuchte Wundbehandlung 

A new and innovative topical drug formulation (PVP-Liposome Hydrogel) improves wound epithelialisation and reduces bacterial count: a phase-III study

Summary

Introduction. A clinical study on efficacy and tolerability in wound healing was carried out on patients receiving meshed skin grafts in parallel groups (PVP-I Liposome Hydrogel vs. Jelonet gauze).

Methods: 160 patients with fresh, primarily not infected mesh skin grafts were enrolled in parallel groups: 80 patients were treated with PVP-I Hydrogel, 80 patients with Jelonet gauze. Methods of analysis included clinical assessment, photoplanimetry, impedance measurement and the bacterial colonisation of the wound.

Result: The rate of wound epithelialisation was significantly improved. A better microbicial activity and tissue tolerability of the PVP-I Hydrogel compared to Jelonet was shown.

Conclusion: The PVP-I Liposome Hydrogel combines microbicial and wound-healing activities resulting in enhanced epithelialisation.

Key words

Liposomes wound healing antisepsis moist wound environment 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • J. Hauser
    • 1
  • O. H. Rossbach
    • 1
  • C. Reis
    • 1
  • M. Lehnhardt
    • 1
  • D. Drücke
    • 1
  • H. H. Romann
    • 1
  • P. M. Vogt
    • 1
  • H. U. Steinau
    • 1
  1. 1.Klinik für Plastische Chirurgie und SchwerbrandverletzteBerufsgenossenschaftliche Kliniken BergmannsheilBochumDeutschland

Personalised recommendations