Advertisement

Erhöhte Expression von P21 und P27 sowie Telomerveränderungen nach isolierter Perfusion von Primatennieren

  • S. Grosse
  • H. Schelzig
  • D. Abendroth
  • A. Chkhouta
  • P. Wiegand
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Xenoperfusion, warme Ischämie und Ischämie/Reperfusions-Verletzung sind starke Gewebestressoren. P21 (WAF1/CIP1) und p27 (KIP1) cyclin-dependent kinase (CDK) Inhibitor Gene werden in kürzlich erschienenen Veröffentlichungen als Marker der Zellalterung bzw. DNA-Schädigung betrachtet. Das Ziel der vorliegenden Studie war es den Einfluss der konkordanten ex-vivo Xenoperfusion, der warmen Ischämiezeit sowie des Ischämie-Reperfusionsstresses auf Primatennieren mit Hilfe der Expression der o. g. Gene zu evaluieren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • S. Grosse
    • 1
  • H. Schelzig
    • 1
  • D. Abendroth
    • 2
  • A. Chkhouta
    • 3
  • P. Wiegand
    • 4
  1. 1.Universitätsklinik für Thorax- und GefäßchirurgieUniversität UlmDeutschland
  2. 2.Universitätsklinik für Viszeral- und TransplantationschirurgieUniversität UlmDeutschland
  3. 3.National Center of UrologyUniversity of TiflisGeorgia
  4. 4.Institut für RechtsmedizinUniversität UlmDeutschland

Personalised recommendations