Advertisement

Die Bindung gastrointestinaler Tumorzellen an endotheliales E- oder P-Selektin induziert eine transiente Reduktion der sLeX Liganden in vitro

  • R. A. Blaheta
  • D. Schleicher
  • G. Mayer
  • K. Leckel
  • J. Cinatl
  • B. H. Markus
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Die prognostische Relevanz der sialyl Lewis X (sLeX) Expression auf gastrointes-tinalen Tumoren und ihre Bedeutung für die hämatogene Phase der Tumorinvasion wird kontrovers diskutiert. In der vorliegenden Studie sollte die sLeX Expression während der Phase des Tumorzell-Endothelzell-Kontaktes in vitro gemessen und analysiert werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • R. A. Blaheta
    • 1
  • D. Schleicher
    • 2
  • G. Mayer
    • 3
  • K. Leckel
    • 2
  • J. Cinatl
    • 1
  • B. H. Markus
    • 2
  1. 1.Institut für Medizinische VirologieJ. W. Goethe-UniversitätFrankfurt a.M.Deutschland
  2. 2.Klinik für Allgemein- und GefäßchirurgieJ. W. Goethe-UniversitätFrankfurt a.M.Deutschland
  3. 3.Institut für BiophysikJ. W. Goethe-UniversitätFrankfurt a.M.Deutschland

Personalised recommendations