Advertisement

Expressionsanalyse von mikrodisseziierten Pankreaskarzinomen und Pankreaskarzinomzelllinien mit DNA-Chips

  • R. Grützmann
  • M. Foerder
  • I. Alldinger
  • T. Brümmendorf
  • D. Ockert
  • H. D. Saeger
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Nach wie vor liegt die 5-Jahres-Überlebensrate von Patienten mit duktalem Pankreaskarzinom nicht höher als 10 – 20% nach Resektion, wobei nur etwa 20 – 30% dieser Karzinome überhaupt mit kurativem Ansatz resektabel sind. Trotz der rasanten Zunahme der Erkenntnisse auf dem Gebiet der Molekularbiologie des Pankreaskarzinoms ist es notwendig, zur Verbesserung der Diagnostik und Therapie neue molekulare diagnostische Marker und therapeutische Angriffspunkte zu finden. Die DNA-Chiptechnik macht es möglich, in einem Experiment Tausende von Genen auf ihr Expressionsverhalten zu untersuchen. Bisher erfolgten die meisten dieser Untersuchungen an Gesamtgewebe. Um das Expressionsniveau von Tumor- und Normalgewebe exakt vergleichen zu können, ist es aber notwendig, möglichst reine Zellpopulationen zur Analyse zu verwenden. Dies ermöglicht die Methode der Mikrodissektion. In dieser Studie sollten mikrodis-seziiertes Normal- und Karzinomgewebe, sowie Zelllinien des Pankreas mittels DNA-Chips untersucht werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • R. Grützmann
    • 1
  • M. Foerder
    • 1
  • I. Alldinger
    • 1
  • T. Brümmendorf
    • 2
  • D. Ockert
    • 1
  • H. D. Saeger
    • 1
  1. 1.Klinik für Viszeral-, Thorax- und GefäßchirurgieTechnischen Universität DresdenDeutschland
  2. 2.metaGen PharmaceuticalsBerlinDeutschland

Personalised recommendations