Advertisement

Tumorzell-Apoptose und Proliferation sind unabhängige Prognose-Parameter bei humanen Liposarkomen

  • E. G. Achilles
  • S. Lasch
  • D. Zurakowski
  • M. Peiper
  • X. Rogiers
  • J. R. Izbicki
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Hat die Tumorzell-Apoptose und Proliferation neben dem konventionellen Grading bei humanen Liposarkomen einen isolierten prognostischen Einfluß? Patienten und Methoden: In einer retrospektiven Auswertung wurden 51 Patienten (männlich = 30, weiblich = 21), die zwischen 1988 und 2000 in unserer Abteilung an einem Liposarkom operiert wurden, untersucht. Klinisch-pathologische Variablen (Alter, Geschlecht, Tumorgröße, Grading, Tumorzell-Apoptose und Proliferation) wurden mit dem post-operativen Verlauf (Gesamtüberleben) verglichen. Immuncytochemische Färbungen gegen PCNA (Proliferating Cell Nuclear Antigen) und Apoptotische Zellkerne (Tunel) wurden semiquantitativ ausgewertet.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • E. G. Achilles
    • 1
  • S. Lasch
    • 2
  • D. Zurakowski
    • 3
  • M. Peiper
    • 2
  • X. Rogiers
    • 1
  • J. R. Izbicki
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Abtig. für Hepatobiliaere ChirurgieUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfDeutschland
  2. 2.Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Abtlg. für AllgemeinchirurgieUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfDeutschland
  3. 3.Abteilung für BiostatistikChildren’s HospitalBostonUSA

Personalised recommendations