Advertisement

Ringfixateur oder AO-Fixateur bei der Distraktionsosteogenese am Unterschenkel? — Klinische Resultate in Abhängigkeit des gewählten Therapieverfahrens

  • S. A. Esenwein
  • F. Kutscha-Lissberg
  • C. Schumann
  • C. Josten
  • G. Muhr
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

In der vorliegenden retrospektiven Studie wurde die Anwendung des AO-Fixateurs und des Ringfixateurs nach llizarov zur Distraktionsosteogenese am Unterschenkel vergleichend gegenübergestellt, um Vor- und Nachteile des jeweiligen Verfahrens herauszuarbeiten. Während eines 6jährigen Zeitraums wurde bei insgesamt 53 Patienten eine Distraktionsosteogenese am Unterschenkel durchgeführt. In 34 Fällen erfolgte die Behandlung mittels AO-Fixateur, in 19 Fällen wurde ein Ringfixateur verwendet. Der Heilungsindex nach Paley betrug 44,5 Tage für den AO-Fixateur und 41,9 Tage für den Ringfixateur pro cm Distrak-tionsstrecke, wobei die gefundenen Ergebnisse eine signifikante Unterschiedlichkeit aufwiesen (p<0,05; t-Test für unverbundene Stichproben). Der AO-Fixateur führt im Vergleich zum Ilizarov-Fixateur zu einer längeren knöchernen Konsolidierungszeit relativ zur Distraktionszeit. Als Vorteile des unilateralen Fixateursystems können der hohe Tragekomfort für den Patienten, die einfachere Bedienung während der Transportphase und das bessere Handling im Falle noch anstehender Sekundäreingriffe angesehen werden.

Schlüsselwörter

Distraktionsosteogenese Segmenttransport AO-Fixateur Ilizarov-Fixateur 

Ilizarov fixator or AO /ASIF fixator in distraction osteogenesis of the lower limb? Clinical results dependent on therapeutic regimen

Summary

In the presented study the application of the AO/ASIF external fixator was compared to the circular external fixation device according to llizarov in the case of distraction osteogenesis of the lower limb to demonstrate the pros and cons of the respective therapeutic regimen. During a 6-year period 53 patients were treated using the distraction osteogenesis technique at the lower limb. In 34 cases the treatment was performed by means of an AO/ASIF external fixator, in 19 cases an llizarov circular external fixator was used. The mean bone healing index according to Paley was 44.5 days in the treatment group with the AO/ASIF external fixator and 41.9 days in the llizarov-treated patients per cm distraction, in which the results obtained showed a significant difference between both therapeutic regimen (p < 0.05; unpaired t-test). Compared to the llizarov fixator the use of an AO/ASIF external fixator showed delayed consolidation of bone proportional to distraction time. As advantages the unilateral AO/ASIF fixator system offers more wearing comfort to the patient during treatment, superior user-friendliness during bone transportation and better handling in the case of further surgical procedures.

Keywords

Distraction osteogenesis segment transportation AO/ASIF fixator Ilizarov fixator 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • S. A. Esenwein
    • 1
  • F. Kutscha-Lissberg
    • 1
  • C. Schumann
    • 1
  • C. Josten
    • 1
  • G. Muhr
    • 1
  1. 1.Berufsgenossenschaftliche Kliniken BergmannsheilChirurgische Universitätsklinik mit PoliklinikBochumDeutschland

Personalised recommendations