Advertisement

Biologisch abbaubare Implantate zur Auffüllung von Weichgewebsdefekten

  • S. Hermann
  • L. Steinsträßer
  • P. S. May
  • J. Beller
  • D. Mittler
  • T. Hirsch
  • H. U. Steinau
  • D. Drücke
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Weichgewebsdefekte stellen neben der Traumatologic, Verbrennungschirurgie, Tumorchirurgie, auch in der ästhetischen Chirurgie eine therapeutische Herausforderung dar. Bislang kommen ausschließlich Silikonimplantate zur Auffüllung von Weichgewebsdefekten zum klinischen Einsatz. Allerdings tritt hier häufig die Problematik der körpereigenen Fremdkörperreaktion auf, welche eine Kapselbildung um das Implantat zur Folge hat und nicht selten zu schmerzhaften Kapselschrumpfungen führt. Ziel dieser Studie war es, Gewebeersatzstoffe nach subkutaner Implantation am Schweinemodell auf Vaskularisation, Entzündungsreaktion und Biokompatibilität zu untersuchen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • S. Hermann
    • 1
  • L. Steinsträßer
    • 1
  • P. S. May
    • 1
  • J. Beller
    • 1
  • D. Mittler
    • 1
  • T. Hirsch
    • 1
  • H. U. Steinau
    • 1
  • D. Drücke
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Plastische Chirurgie, Schwerbrandverletzte, Handchirurgiezentrum, Operatives Referenzzentrum für Gliedmaßentumore der Berufsgenossenschaftliche Universitätskliniken BergmannsheilRuhr UniversitätBochumDeutschland

Personalised recommendations