Advertisement

Offenheitsraten von kniegelenksüberschreitenden Bypässen — eine retrospektive Analyse des eigenen Patientengutes seit 1994

  • M. Hanke
  • P. Heider
  • M. Barone
  • M. Hutter
  • Z. Nurzai
  • O. Wolf
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Kniegelenksüberschreitende Arterienbypässe haben aufgrund ihrer größeren Länge, des kleineren Durchmessers und des hohen peripheren Widerstandes des arteriellen Ausstromgebietes eine schlechte Früh- und Langzeitprognose. Voraussetzung zur Anlage femoro-cruraler Bypässe ist neben der richtigen Wahl des Bypassmaterials und des Verlaufes auch der entsprechende arterielle Einstrom. Trotz zahlreicher Publikationen ist das Datenmaterial hinsichtlich der Bypassfunktionalität sehr inhomogen. In unserer retrospektiven Studie werden die Bypassmaterialien in Abhängigkeit von Anastomosen und Rekonstruktionstyp dargestellt. Ebenso werden die Offenheitsraten mit den bestehenden Risikofaktoren korrelliert.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • M. Hanke
    • 1
  • P. Heider
    • 1
  • M. Barone
    • 1
  • M. Hutter
    • 1
  • Z. Nurzai
    • 1
  • O. Wolf
    • 1
  1. 1.Abteilung für GefäßchirurgieKlinikum rechts der Isar der Technischen Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations