Advertisement

Computergestützte Venenverschlussplethysmographie-Untersuchungen zur Bestimmung nervaler Alterationen (veno-arterieller Reflex) bei CRPS Typ I Patienten

  • J. Z. Zaspel
  • M. S. Schürmann
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Zielsetzung: Das „Complex Regional Pain Syndrome Typ 1” (CRPS 1), besser bekannt als M. Sudeck ist eine häufige Komplikation nach Traumen im Bereich der Extremitäten. Es ist bekannt, dass bei einem Großteil der CRPS I-Patienten Alterationen des Sympathischen Nervensystems bestehen. Methodisch wurden diese bisher durch Laserdopplermessungen bestimmt. Mittels der Venenverschlussplethysmographie sollte gezeigt werden, dass selbige durch Bestimmung des Ausfalls des veno-arteriellen Reflexes ebenfalls in der Lage ist Störungen des nervalen Regulationssystems zu messen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • J. Z. Zaspel
    • 1
  • M. S. Schürmann
    • 2
  1. 1.Chir. Klinik und PoliklinikKlinikum GroßhadernMünchenDeutschland
  2. 2.UnfallchirurgieBenjamin Franklin-UniversitätBerlinDeutschland

Personalised recommendations