Advertisement

Reduziert die Wunddrainage bei der operativ versorgten hüftgelenksnahen Femurfraktur die Komplikationsrate und den Transfusionsbedarf?

  • K. Huber
  • W. Holzmüller
  • S. von Gumppenberg
  • M. A. Scherer
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

In den Cochrane Abstracts findet sich kein signifikanter Vorteil der Verwendung von Drainagen bei hüftgelenksnahen Oberschenkelbrüchen. Unter dem Aspekt einer möglichst minimierten Kostenstruktur und Invasivität sollte untersucht werden, inwieweit die Verwendung von Drainagen bei hüftgelenksnahen Oberschenkelbrüchen einen Einfluß auf die Prozeßqualität hat.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • K. Huber
    • 1
  • W. Holzmüller
    • 1
  • S. von Gumppenberg
    • 2
  • M. A. Scherer
    • 2
  1. 1.Abteilung für Unfallchirurgie KKH FreisingDeutschland
  2. 2.Abteilung für Unfallchirurgie der TechnischenUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations