Advertisement

Ultraschallnavigation zur postoperativen Kontrolle der navigiert implantierten Knieprothesen

  • P. Keppler
  • J. Nagel
  • F. Gebhard
  • L. Kinzl
  • H. Kiefer
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 2003)

Zusammenfassung

Der Verlauf der mechanischen Achse ist ein wesentlicher prognostischer Faktor für die dauerhafte stabile Verankerung einer Knietotalendoprothese. Die maximale tolerable Abweichung beträgt +/—3°. Mit intraoperativen Navigationssystemen wird theoretisch eine exakte Ausrichtung der Beinachse möglich, ist jedoch mit einem erheblichen finanziellen und zeitlichen Mehraufwand verbunden. Die tatsächlichen Abweichungen sollen postoperativ mit einem Ultraschallnavigationssystem überprüft werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • P. Keppler
    • 1
  • J. Nagel
    • 1
  • F. Gebhard
    • 1
  • L. Kinzl
    • 1
  • H. Kiefer
    • 2
  1. 1.Abteilung für Unfall-, Hand- und WiederherstellungschirurgieUniversität UlmDeutschland
  2. 2.Abteilung für Unfall- und WiederherstellungschirurgieLukas KrankenhausBündeDeutschland

Personalised recommendations