Advertisement

Bericht über die Sommerversammlung zu Stockholm

vom 11. bis 15. Juli 1903
  • Schiffbautechnischen Gesellschaft
Chapter

Zusammenfassung

Die erfolgreichen Sommerversammlungen der Schiffbautechnischen Gesellschaft in den Jahren 1901 und 1902 hatten den Wunsch rege gemacht, auch für das Jahr 1903 eine außerordentliche Versammlung in der schönen Jahreszeit abzuhalten und dieselbe, wenn möglich, in das Ausland zu verlegen. Von den verschiedenen Anregungen, welche in dieser Richtung auftauchten, erschien diejenige einiger Schwedischen Freunde am annehmbarsten, welche als Ort für eine Sommerversammlung die Stadt Stockholm in Vorschlag brachten. Die hierauf eingeleiteten Vorverhandlungen hatten einen überraschenden Erfolg. Nicht allein fand der Gedanke bei den maßgebenden Kreisen Stockholms die wärmste Aufnahme, sondern auch für die Reisegelegenheit eröffneten sich, dank dem Entgegenkommen des Norddeutschen Lloyd und derDeutschen Ost-Afrika-Linie,diehoffnungsvollsten Aussichten. Als daher der geschäftsführende Vorsitzende während der 4. Hauptversammlung das Programm der Sommerreise entwickelte, fand dasselbe allseitige Zustimmung, unter Bewilligung eines Zuschusses von 5000 M. — für die Unkosten der Tagung —. In umfangreichen schriftlichen und zum Teil auch mündlichen Verhandlungen wurde das Programm in seinen Einzelheiten festgesetzt, zu dessen Durchführung sich in Stockholm ein Empfangs-Ausschuß bildete.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1904

Authors and Affiliations

  • Schiffbautechnischen Gesellschaft

There are no affiliations available

Personalised recommendations