Advertisement

Bauteile und Berechnung auf Festigkeit

  • R. Spalckhaver
  • A. Rüster
  • Fr. Schneiders
Chapter

Zusammenfassung

Die Ausführungen dieses Abschnittes in den beiden ersten Auflagen1 gingen aus von den damals geltenden Material- und Bauvorschriften, die als Anlagen zu den „Allgemeinen polizeilichen Bestimmungen über die Anlegung von Landdampfkesseln und Schiffsdampfkesseln vom 17. Dezember 1908“ gesetzlich vorgeschrieben waren. Die Weiterbildung dieser Vorschriften entsprechend den Fortschritten der Technik war Aufgabe der „Deutschen Dampfkessel-Normen-Kommission“. An Stelle dieser Körperschaft ist 1923 der „Deutsche Dampfkessel-Ausschuß“ (D. D. A.) getreten und zwar mit der erweiterten Befugnis, nicht nur Vorschläge zu machen, sondern die Vorschriften selbständig zu beschließen. Dadurch sollte erreicht werden, die gesetzlichen Bestimmungen schneller als bisher neuen Erkenntnissen der Wissenschaft und Praxis anzupassen. Die rasche Entwicklung im Dampfkesselwesen in der neuesten Zeit bringt es aber mit sich, daß trotz aller Mühe und vieler Bereitwilligkeit der an der Aufstellung der Vorschriften beteiligten Kreise im Dampfkesselbau doch noch starke Reibungen mit den amtlichen Vorschriften bestehen, weil eben jeder behördlichen Vorschrift bis zu einem gewissen Grade grundsätzliche Mängel anhaften.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1934

Authors and Affiliations

  • R. Spalckhaver
    • 1
  • A. Rüster
    • 2
  • Fr. Schneiders
  1. 1.Altona a. E.Australien
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations