Advertisement

Die Einmauerung der Dampfkessel

  • R. Spalckhaver
  • A. Rüster
  • Fr. Schneiders

Zusammenfassung

Bei den neuzeitlichen Kesseln sind auch die Einmauerungsteile stärkeren Beanspruchungen als bisher ausgesetzt; besonders gilt dies für die Feuerraumwände. Diese sollen den Feuerraum gegen das Eindringen falscher Luft von außen abdichten und von innen her gegen Wärmeabstrahlung an die Außenluft schützen. Dabei müssen die Wände selbst gegen Beanspruchungen durch die Wärme und gegen mechanische und chemische Einwirkungen möglichst zerstörungssicher sein. Bei den heute für Hochleistungskessel durchweg angestrebten hohen Verbrennungstemperaturen besteht aber auch für gutes und aus teuren Grundstoffen hergestelltes Mauerwerk von etwa 1500 ° C an die Gefahr, daß es mechanisch nicht mehr standhält und weich wird. Um die durch Schäden an wichtigen Mauerwerksteilen bedingten unangenehmen Betriebsunterbrechungen zu vermeiden, ist es daher besonders wichtig, nur ganz hochwertige Werkstoffe zu verwenden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1934

Authors and Affiliations

  • R. Spalckhaver
    • 1
  • A. Rüster
    • 2
  • Fr. Schneiders
  1. 1.Altona a. E.Australien
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations