Advertisement

Schwefelsäurefabrikation

  • Georg Lunge
  • Ernst Berl
Chapter

Zusammenfassung

Diese sind sämtlich schon behandelt worden: Schwefel (8. 312). Gasschwefel (8. 320), Schwefelkies (S. 322), Zinkblende (S. 345), Chilisalpeter (S. 374), Salpetersäure (S. 398).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Nach Cappadow, Gaz. chim. ital. 31, II, 217, und Skrabal, Zeitschr. f. anal. Chem, 42, 359; 1903, reißt der dabei niederfallende Schwefel auch Schwefeleisen mit, was diese Methode ungenau macht.CrossRefGoogle Scholar
  2. 1).
    Fürstenau, Chem.-Ztg. 4, 18; 1880; Möller, ebenda S. 569; Becker, S. 600; Cl.Google Scholar
  3. Winkler, Chem. Ind. 3, 194; 1880; Clar u. Gaier, ebenda 4, 251; 1881Google Scholar
  4. Rosenlecher, Zeitschr. f. anal. Chem. 37, 209; 1898CrossRefGoogle Scholar
  5. Setlik, Chem.-Ztg. 13, 1670; 1889Google Scholar
  6. Rabe, Chem.-Ztg. 15, 345; 1901; Lunge und Berl, Taschenb. f. die anorg. Großindustrie, 4. Aufl., S. 165; Lunge, „Sodaindustrie“, 3. Aufl., I, 204.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • Georg Lunge
    • 1
  • Ernst Berl
    • 2
  1. 1.Eidgenössischen TechnischenHochschule in ZürichSchweiz
  2. 2.Chefchemiker der Fabrique de Soie artificielle de TubizeBelgien

Personalised recommendations