Advertisement

Physiologie der embryonalen Entwicklung

  • Günther Hertwig
Chapter
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664)

Zusammenfassung

In den neuen Lehrbüchern der Physiologie wird im Gegensatz zu den älteren der Entwicklungsprozeß entweder gar nicht oder höchstens ganz kurz besprochen. Denn der moderne Physiologe beschäftigt sich fast ausschließlich mit der Erforschung der Betriebs- bzw. Erhaltungsfunktionen des ausgebildeten, selten des werdenden Organismus, pflegt aber gar nicht das Studium der Gestaltungsfunktionen (Roux). So ist denn das embryologische Tatsachenmaterial fast ausschließlich durch deskriptive und vergleichende Methoden gewonnen, seine Erforschung dem Morphologen und vergleichenden Anatomen überlassen worden. Aber diese einseitige Richtung ist in der Embryologie ebensowenig als sonst in der Biologie berechtigt, erfordert vielmehr dringend die notwendige Ergänzung durch das Experiment, das bevorzugte Forschungsmittel des Physiologen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. v. Baer, C. E.: Über die Entwicklungsgeschichte der Tiere. Beobacht. u. Reflexion. Königsberg 1828 u. 1837.Google Scholar
  2. Boveri, Th.: Zellstudien. V. u. VI. Jena 1905 u. 1907.Google Scholar
  3. Brächet, A.: L’œuf et les facteurs de l’ontogénèse. Encyclopédie scientif. O. Doin. Paris 1917.Google Scholar
  4. Buchner, P.: Praktikum der Zellenlehre. Berlin: Bornträger 1915.Google Scholar
  5. Conklin, E. G.: Mosaic development in Ascidium egg. Journ. of exp. zool. Bd. 2. 1905.Google Scholar
  6. Corning, H. K.: Lehrb. d. Entwicklungsgeschichte. 2. Aufl. München: J.F. Bergmann 1925.CrossRefGoogle Scholar
  7. Cowdwy, E.: General Cytology. Univ. of Chicago Press 1924.Google Scholar
  8. Davenport, Ch. B.: Experimental Morphologie. I u. II. Neuyork 1897/99.Google Scholar
  9. Driesch, H.: Analytische Theorie der organischen Entwicklung. Leipzig 1894.Google Scholar
  10. Driesch, H.: Resultate und Probleme der Entwicklungsphysiologie der Tiere. Ergebn. d. Anat. u. Physiol. Bd. 8. 1898.Google Scholar
  11. Driesch, H.: Die Physiologie der tierischen Form. Ergebn. d. Physiol. Jg. 5. 1906.Google Scholar
  12. Driesch, H.: Philosophie des Organischen. Leipzig 1909, 2. Aufl. 1921.Google Scholar
  13. Dürken, B.: Einführung in die experimentelle Zoologie. Berlin: Julius Springer 1919.CrossRefGoogle Scholar
  14. Fischel, A.: Die Bedeutung der entwicklungsmechanischen Forschung für die Embryologie und Pathologie des Menschen. Leipzig 1912.Google Scholar
  15. Haeckel, E.: Generelle Morphologie der Organismen. 1866.Google Scholar
  16. Haeckel, E.: Anthropogenie oder Entwicklungsgeschichte des Menschen. 4. Aufl. 1891.Google Scholar
  17. Haecker, V.: Entwicklungsgeschichtliche Eigenschaftsanalyse (Phaenogenetik). Jena 1918.Google Scholar
  18. Heidenhain, M.: Plasma und Zelle. Jena 1907–1911.Google Scholar
  19. Heidenhain, M.: Formen und Kräfte in der lebendigen Natur. Beitrag VII zur synthetischen Morphologie. Vortr. u. Aufsätze über Entwicklungsmech., Heft 32. Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  20. Herbst, C.: Formative Reize in der tierischen Ontogenese. Leipzig 1901.Google Scholar
  21. Herbst, C.: Entwicklungsmechanik oder Entwicklungsphysiologie der Tiere. Handb. d. Naturwiss. Bd. III. 1913.Google Scholar
  22. Hertwig, O.: Das Problem der Befruchtung und der Isotropie des Eies, eine Theorie der Vererbung. Jenaische Zeitschr. f. Naturwiss. Bd. 18. 1884.Google Scholar
  23. Hertwig, O.: Die Zelle und die Gewebe. Jena: G. Fischer 1892 u. 1898.Google Scholar
  24. Hertwig, O.: Allgem. Biologie. 6. u. 7. Aufl., hrsg. von O. u. G. Hertwig. Jena 1923.Google Scholar
  25. Hertwig, O.: Lehrb. d. Entwicklungsgesch. d. Menschen u. d. Wirbeltiere. 10. Aufl. Jena 1915.Google Scholar
  26. Hertwig, O.: Der Kampf um Kernfragen der Entwicklungs-und Vererbungslehre. Jena 1909.Google Scholar
  27. Hertwig, O.: Das Werden der Organismen. 3. Aufl. Jena 1922.Google Scholar
  28. Hertwig, O.: Handb. d. Entwicklungsgeschichte. Jena 1906.Google Scholar
  29. His, W.: Unsere Körperform und das physiologische Problem ihrer Entstehung. Leipzig 1874.Google Scholar
  30. Jenkinson: Experim. Embryologie. Oxford 1909.Google Scholar
  31. Keibel, Fr.: Normentafeln der Entwicklungsgeschichte der Wirbeltiere. Jena 1897–1924.Google Scholar
  32. Keibel u. Mall: Handb. d. Entwicklungsgesch. des Menschen. Bd. 1 u. 2. Leipzig 1910/11.Google Scholar
  33. Korschelt u. Heider: Lehrb. d. vergl. Entwicklungsgesch. d. wirbellosen Tiere. Jena: G. Fischer 1902–1909.Google Scholar
  34. Loeb, J.: Vorlesungen über die Dynamik der Lebensvorgänge. Leipzig 1906.Google Scholar
  35. Mangold, O.: Hauptprobleme der Entwicklungsmechanik. Referat. Verhandl. d. Zool. Ges. Jena 1925.Google Scholar
  36. Morgan, T. H.: Experimentelle Zoologie. Leipzig 1909.Google Scholar
  37. Petersen, H.: Histologie und mikroskopische Anatomie. München: Bergmann 1922/24.CrossRefGoogle Scholar
  38. Petersen, H.: Berichte über die Entwicklungsmech. I. Entwicklungsmech. des Auges. Ergebn. d. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 25. 1924.Google Scholar
  39. Preyer, W.: Spezielle Physiologie des Embryo. 1883/84.Google Scholar
  40. Przibram, H.: Experimentalzoologie. Leipzig u. Wien 1909–1914.Google Scholar
  41. Przibram, H.: Physiologie der Formbildung. Wintersteins Handb. d. vergl. Physiol. Bd. III. Jena 1910 bis 1914.Google Scholar
  42. Rabl, Carl: Über organbildende Substanzen und ihre Bedeutung für die Vererbung. Leipzig 1906.Google Scholar
  43. Roux, W.: Einleitung zum Arch. f. Entwicklungsmech. Bd. 1. 1895.Google Scholar
  44. Roux, W.: Gesammelte Abhandlungen über Entwicklungsmechanik der Organismen. Leipzig 1895.Google Scholar
  45. Roux, W.: Die Entwicklungsmechanik, eine neur Zweig der biologischen Wissenschaft. Vortr. u. Aufs. üb. Entwicklungsmech. I. Leipzig 1905.Google Scholar
  46. Roux, W.: Terminologie der Entwicklungsmechanik der Tiere und Pflanzen (mit Correns, Fischel, Küster). Leipzig 1912.Google Scholar
  47. Roux, W.: Grundlagen der Entwicklungsmechanik. Verhandl. d. anat. Ges. 1921.Google Scholar
  48. Sachs, J.: Gesammelte Abhandlungen über Pflanzenphysiologie. Leipzig 1893.Google Scholar
  49. Schwann. Th.: Mikroskopische Untersuchungen über die Übereinstimmung in der Struktur und dem Wachstum der Tiere und Pflanzen. Berlin 1839.Google Scholar
  50. Spemann, H.: Entwicklungsmechanische Studien am Tritonei. I, II, III. Arch. f. Entwicklungsmech. Bd. 12. 1901; Bd. 15. 1902; Bd. 16. 1903.Google Scholar
  51. Spemann, H.: Experimentelle Forschungen zum Determinations-und Individualitätsproblem. Naturwissenschaften Jg. 32. 1919.Google Scholar
  52. Spemann, H.: Über die Determination der ersten Orgarianlagen des Amphibienembryos. I–IV. Arch. f. Entwicklungsmech. Bd. 43. 1918.Google Scholar
  53. Spemann, H.: Vererbung und Entwicklungsmechanik. Zeitschr. f. induktive Abstammungs-u. Vererbungslehre Bd. 33. 1923.Google Scholar
  54. Spemann, H.: Über Organisatoren in der tierischen Entwicklung. Naturwissenschaften Jg. 12, S. 48. 1924.Google Scholar
  55. Weismann, A.: Das Keimplasma, eine Theorie der Vererbung. Jena 1892.Google Scholar
  56. Weismann, A.: Vorträge über Deszendenztheorie. Jena 1902.Google Scholar
  57. Weiss, P.: Entwicklungsmechanik, Regeneration, Transplantation. Übersichtsreferat. Jahresber. üb. d. ges. Physiol. 1922.Google Scholar
  58. Wilson, E. B.: Amphioxus and the mosaic theory of development. Journ. of morphol. Bd. 8. 1893.Google Scholar
  59. Wilson, E. B.: Experimental studies on germinal localisation. Journ. of exp. zool. Bd. 1. 1904.Google Scholar
  60. Winkler, H.: Entwicklungsmechanik oder Entwicklungsphysiologie der Pflanzen. Handwörterb. d. Naturwiss. Bd. 3. 1913.Google Scholar
  61. Wolff, C. Fr.: Theoria generationis. Dissert. 1759. Deutsch in Ostwalds Klassikern d. exakt. Wiss. Nr. 84. 1896.Google Scholar
  62. Ziegler, H. E.: Lehrb. d. Entwicklungsgesch. d. niederen Wirbeltiere. Jena 1902.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Günther Hertwig
    • 1
  1. 1.Rostock i. MecklDeutschland

Personalised recommendations