Advertisement

Die Erektion

  • Arthur Weil
Chapter
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664)

Zusammenfassung

Schon in der letzten Auflage seines Handbuches der Physiologie hat Nagel darauf hingewiesen, daß die älteren Theorien über das Zustandekommen der Erektion durch aktive Stauung in den abführenden Venen immer mehr an Boden verlieren1). Trotzdem konnte er sich selbst aber noch nicht völlig frei von den älteren Vorstellungen machen, sondern versuchte einen Kompromiß: „Es kann bestimmt behauptet werden, daß Stauung durch Venenkompression nicht die Hauptursache für die Anschwellung und Verhärtung des Penis ist. Andererseits kann man aber auch nicht mit Sicherheit eine gewisse untergeordnete Beteiligung dieses Momentes ausschließen.“ Es ist daher auch nicht verwunderlich, wenn wir selbst in modernen Lehrbüchern der Physiologie immer noch die Lehre von der Möglichkeit einer Kompression der Penisvenen durch die Musculi bulbi- und ischiocavernosi angeführt finden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Nagels Handbuch der Physiologie. Bd. II. 1907.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Arthur Weil
    • 1
  1. 1.New-YorkUSA

Personalised recommendations