Advertisement

Wesen und Behandlung der Ernährungsschädigungen

  • E. Grafe
Chapter
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA)

Zusammenfassung

Aus den physiologischen Vorbemerkungen ergibt sich ohne weiteres, daß von einem normalen Stoffwechsel nur dann gesprochen werden kann, wenn die resorptive und intermediäre Verarbeitung der Nahrung quantitativ-energetisch, sowie qualitativ-chemisch so verläuft, daß ein normaler Körperbestand und normale Leistungsfähigkeit erreicht und aufrecht erhalten werden kann. Schädigungen können sich mithin von zwei Seiten her einstellen, einmal von der calorischen Seite der Nahrung her, indem der Körper entweder nicht mehr genügend große oder zu große Nahrungsmengen aufnimmt bzw. verwertet und dadurch in seiner Zusammensetzung und seiner Funktion mehr oder weniger starke Einbußen erleidet und ferner von der chemischen oder physikalischchemischen Seite her, indem einer der notwendigen Bestandteile der Nahrung vom Organismus nicht mehr in normalerweise verarbeitet wird, so daß er je nach seiner Bedeutung und dem Grade der Störung schließlich den Gesamtbetrieb des Körpers mehr oder weniger empfindlich schädigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eppinger, H., F. Kisch and H. Schwauz: Das Versagen des Kreislaufs, dynamische und energetische Ursachen, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  2. 1.
    Müller, L. B.: Die Lebensnerven, 2. Aufl., Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  3. 2.
    Durig, A. : Der Appetit, Vortrag in der Ges. d. Ärzte Wiens, Berlin : Julius Springer 1925.Google Scholar
  4. 3.
    Gräfe, E. : Die pathologische Physiologie des Gesamtstoff- und Kraftwechsels, München : J. F. Bergmann 1923. — Der Stoffwechsel bei Anomalien der Nahrungszufuhr, Hdb. d. norm. and path. Physiol. Bd. 5, S. 212. 1928.Google Scholar
  5. 4.
    Benedict, F. G. : A study of prolongued fasting, Carnegie Instit. Publ. Nr. 203, Washington 1915.Google Scholar
  6. 1.
    Howe M. and Hawk: J. of biol. Chem. 11, 103 (1912).Google Scholar
  7. 2.
    V. Wendt, G. : Oppenheimers Hdb. der Biochemie, Bd. 8, S. 206, Jena: F. Fischer 1925.Google Scholar
  8. 3.
    Rubner, M. : Die Gesetze des Energieverbrauchs bei der Ernährung, S. 69, Wien: F. Deuticke 1902.Google Scholar
  9. 1.
    Gräfe, E. : zitiert auf S. 33.Google Scholar
  10. 2.
    Benedict, F. G., W. K. Miles, P. Roth and H. Monmouth Smith: Human vitality and efficiency under prolongued restricted diet, Carnegie Inst, of Wash. Publ. Nr 280 (1919).Google Scholar
  11. 3.
    Loewy, A. and N. Zuntz: Klin. Wschr., Nr 30 (1916). — Biochem. Z. 90, 244 (1918).Google Scholar
  12. 4.
    Morgulis, S.: Hunger and Unterernährung (deutsch), Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  13. 5.
    Müller, F. : Allgemeine Path, der Ernährung in E. V. Leydens Handbuch der Ernährungstherapie, 2. Aufl., Bd. 1, S. 962. 1903.Google Scholar
  14. 1.
    Dapper, C.: Z. klin. Med. 23, 113 (1893).Google Scholar
  15. 2.
    Loewy, A. and N. Zuntz: zitiert auf S. 35.Google Scholar
  16. 3.
    Hoesslin, H. V.: Arch. f. Hyg. 88, 147 (1917).Google Scholar
  17. 4.
    Kestner, O.: Dtsch. med. Wschr., Nr 9 (1919).Google Scholar
  18. 5.
    May, K.: Z. Biol. 30, 31 (1894).Google Scholar
  19. 6.
    Zeller, H.: Arch. f. Anat. 213 (1914). 1vGoogle Scholar
  20. 1.
    Lit. bei E. Grafe: zitiert auf S. 33.Google Scholar
  21. 2.
    Bickel, A.: Biochem. Z. 146, 493 (1924).Google Scholar
  22. 3.
    Shinoda, G.: Pflügera Arch. 203, 365 (1925).Google Scholar
  23. 1.
    Shinoda, G.: Z. klm. Med. 100, 151 (1924).Google Scholar
  24. 2.
    Maase, C. and H. Zondek: Das Hungerödem, Leipzig: Thieme 1920.Google Scholar
  25. 3.
    Bürger, M.: Erg. inn. Med. 18, 189 (1920).Google Scholar
  26. 4.
    Schittenhelm, A. : Die Ödemkrankheit. Avitaminosen and verwandte Krankh., her. von W. Stepp and György, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  27. 5.
    Czerny N and Keller: Des Kindes Ernährung usw., Leipzig: Deuticke 1917 and 1923.Google Scholar
  28. 1.
    Bornhardt, N zit. bei Oeder: Med. Klin., Nr 13 (1909).Google Scholar
  29. 2.
    Brugsch, Fettsucht in Kraus-Brugsch : Hdb. d. spez. Path. 1.1, 297, Wien 1914.Google Scholar
  30. 3.
    V. Noorden, H. Salomon: Hdb. d. Ernährungslehre, Bd. 1, S. 937, Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  31. 1.
    Gärtner M: Diätetische Entfettungskuren, Leipzig 1913.Google Scholar
  32. 1.
    Aus ϰγϰóS (= schlecht) und έχω (= ich verhalte mich) hergeleitet; vgl. über diese Fragen E. Grawitz: Organ. Marasmus, Stuttgart : Enke 1910.Google Scholar
  33. 1.
    Wegen der Möglichkeit des Vorhandenseins verschiedener Formen innerhalb einer gültiges und Wichtiges zum Zwecke der Differentialdiagnose. — Der Gedankenstrich einzelnen Krankheit kann die Tabelle nicht vollständig sein; sie enthält nur Allgemeinbedeutet unbestimmt.Google Scholar
  34. 1.
    Gbafe, E.: Verh. dtsch. Ges. I. inn. Med., Wiesbaden 1928, 18. Referat.Google Scholar
  35. 1.
    V. Jaksch: Hungerödem, Wien. med. Wschr., Nr 23 (1918). 1Google Scholar
  36. 2.
    Maase and Zondek: zitiert auf S. 38.Google Scholar
  37. 3.
    Schittenhelm, A. : zitiert auf S. 38.Google Scholar
  38. 1.
    Shinoda, G.: Z. klin. Med. 100, 744 (1924).Google Scholar
  39. 2.
    Grafe, E. : Zusammenfassung im Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 5, S. 212: zitiert auf S. 33.Google Scholar
  40. 1.
    V. Noorden, C. and H. Salomon: Diätetik, S. 938. (Handbuch der Ernährungslehre Bd. 1) 1920.Google Scholar
  41. 2.
    Hall, White and Spriggs: J. of Physiol. 26, 1 (1905).Google Scholar
  42. 3.
    Grafe, E. and R. Koch: Dtsch. Arch. klin. Med. 106 564 (1912).Google Scholar
  43. 1.
    Svenson, N.: Z. klin. Med. 43, 86 (1901).Google Scholar
  44. 2.
    Voit, C.: In Hermanns Hdb. d. Physiologie Bd. 6, S. 269, 1881.Google Scholar
  45. 3.
    Gräfe, E. and D. Graham: Z. physiol. Chem. 73, 1 (1911).Google Scholar
  46. 4.
    Müller, F.: Z. Klin. Med. 16, 503 (1889).Google Scholar
  47. 5.
    Klemperer, G. : ebenda, 594.Google Scholar
  48. 6.
    Nebelthau, A.: Zbl. inn. Med. 977 (1897).1Google Scholar
  49. 7.
    Benedict and Suranyi: Münch. med. Wschr., Nr 6 and 7 (1899). — Z. klin. Med. 48, 290 (1903).Google Scholar
  50. 8.
    V. Hoesslin: zitiert auf S. 36.Google Scholar
  51. 9.
    Kestner, O.: zitiert auf S. 36.Google Scholar
  52. 10.
    Grafe, B.: Path. Physiol. d. Gesamtstoffw., S. 195, zitiert auf S. 1.Google Scholar
  53. 11.
    Hall White and Spriggs: zitiert auf S. 47.Google Scholar
  54. 12.
    Grafe and Koch: zitiert auf S. 47.Google Scholar
  55. 1.
    Mayer, L. and F. Dengler: Zbl. f. ges. Phys. and Path, des Stoffw. 228 (1906).Google Scholar
  56. 2.
    Müller, A.: ebenda, Nr 15 (1911).Google Scholar
  57. 3.
    Grate, E.: Path. Physiol, d. Gesamtstoffw., zitiert auf S. 33.Google Scholar
  58. 4.
    Berg, W.: Biochem. Z. 61, 428 (1914).Google Scholar
  59. 5.
    Grund, G. : Organanalyt. Unters, über den N.- and P.-Stoffwechsel und ihre gegenseitigen Bezieh., München: Oldenburg 1910.Google Scholar
  60. 6.
    Hoffmann, A. and E. Wertheimer: Pflügers Arch. 217, 728 (1927).Google Scholar
  61. 7.
    Lusk, G.: J. of biol. Chem. 20, 581 (1915).Google Scholar
  62. 1.
    Brugsch, Th.: zitiert auf S. 39.Google Scholar
  63. 2.
    Jürgensen : Diätetisches Kochbuch, Berlin 1910. — Allgemeine diätetische Praxis, Berlin: Julius Springer 1918.Google Scholar
  64. 3.
    Kissling: Überernährungskuren bei Unterernährungszuständen, Erg. inn. Med. 12, 913 (1913).Google Scholar
  65. 4.
    Strauss, H. : Diätbehandlung innerer Krankh., Berlin 1912.Google Scholar
  66. 1.
    V. Noorden, C. and H. Salomon: Zitiert auf1990 S. 39.Google Scholar
  67. 2.
    Umber, F.: Ernährung and Stoffwechselkrankheiten, 3. Aufl. Berlin und Wien: Urban und Schwarzenberg 1925.Google Scholar
  68. 3.
    Rosenfeld, G. : Diätkuren, Berlin : Fischers medizin. Buchhandlg.1927.Google Scholar
  69. 4.
    Mc Lester, J. S. : Nutrition and diet, W. S. Saunders Co. Philad. 1930.Google Scholar
  70. 5.
    Schwenkenbecher, A. : Nahrungsmitteltabelle.Google Scholar
  71. 6.
    Schall-Heissler : Nahrungsmitteltabellen, 8. Aufl., Leipzig :Kabitsch 1927.Google Scholar
  72. 1.
    Kestner, O. and Knipping: Die Ernährung des Menschen, Berlin Julius Springer 1924.Google Scholar
  73. 2.
    König, J.: Chemie der Nahrungs- and Genußmittel, 5. Aufl., Berlin Julius Springer 1920.Google Scholar
  74. 3.
    Schall — Heissler N: Nahrunçsmitteltabellen, 8. Aufl., Leipzig Kabitzsch 1927.Google Scholar
  75. 4.
    Henius: Die Arsenbehandlung d. Chlorose, Gießen: Dissert (1902),Google Scholar
  76. 5.
    Vogt, E.: Über die Insulinbehandlung nichtdiabetischer Erkran kungen, Beih. z. med. Klin., Urban and Schwarzenberg 1927.Google Scholar
  77. 6.
    Falta: Wien. klin. Wschr. Nr 27 (1925) and Sonderbeilage 1926.Google Scholar
  78. 1.
    Vogt, E.: zitiert auf S. 54.Google Scholar
  79. 2.
    Lublin M: Klin. Wschr. Nr 27 (1926).Google Scholar
  80. 3.
    Schellong and Hufschmid : Ebenda Nr 40, 1888 (1927).Google Scholar
  81. 4.
    Neueste Darstellungen bei Freund, H.: Erg. inn. Med. 22, (1922). — Hdb. d. norm. and path. Physiologie, Bd. 17/18, S. 86,1926. — Grafe, E. : Erg. Physiol. 21 II (1923). — Hdb. d. norm. and path. Physiol., Bd. 5, S. 283, 1928. — Krehl, L.: Hdb. d. allg. Path., Bd. 4, S. 1, Leipzig 1924.Google Scholar
  82. 1.
    Liebermeister, C. : Handbuch der Pathologie und Therapie des Fiebers. 1875 (dort auch alte Lit.).Google Scholar
  83. 2.
    Meyer, H. H. und L. Kbehl: Fieberreferate, 30. Verh. deutsch. Ges. inn. Med. 1913.Google Scholar
  84. 3.
    Freund, H.; zitiert auf S. 55.Google Scholar
  85. 4.
    Gessler, H.: Pflügers Arch. 207, 376 (1925).Google Scholar
  86. 1.
    Weinert, H. : Über Temperatursteigerungen bei gesunden Menschen, Inauguraldissertation Heidelberg 1912. — Münch. med. Wschr. 1913, 1543.Google Scholar
  87. 2.
    Campbell, Hargood, Ash and Hill: J. of Physiol. 55 (1921) 4.Google Scholar
  88. 3.
    Gessler, H.: Pflügers Arch. 207, 376 (1925).Google Scholar
  89. 4.
    Tigerstedt, R. : Nagels Handbuch der Physiologie des Menschen, Bd. 1, Braun schweig 1905.Google Scholar
  90. 5.
    Isenschmid R. and L. Krehl: Arch. f. exper. Path. 70, 109 (1912).Google Scholar
  91. 6.
    Barbour, H. G.: Ebenda 1.Google Scholar
  92. 1.
    Karplus and Kreidl M: Pflügers Arch. 129, 138 (1909); 135, 401 (1910).Google Scholar
  93. 2.
    Freund N and Strassmann: Arch. f. exper. Path. 168, 12 (1912).Google Scholar
  94. 3.
    Freund and Gräfe M: Arch. f. exper. Path. 70, 135 (1912); Pflügers Arch. 168, 1 (1917). — Arch. f. exper. Path. 93, 285 (1922).Google Scholar
  95. 4.
    Isenschmid, R.: Arch. f. exper. Path. 85, 271 (1920).Google Scholar
  96. 5.
    Freund and Laubender: Ebenda 99, 131 (1923).Google Scholar
  97. 6.
    Plaut, R.: Z. Biol. 76, 183 (1922).Google Scholar
  98. 7.
    Mansfeld and Lucacs M: Pflügers Arch. 161, 467 (1915).Google Scholar
  99. 8.
    Freund N and Janssen: Ebenda 200, 96 (1923).Google Scholar
  100. 1.
    Freund and Gräfe: Arch. f. exper. Path. 70, 135 (1912); Pflügers Arch. 168, 1 (1917). — Arch. f. exper. Path. 93, 285 (1922).Google Scholar
  101. 2.
    Aronsohn, E. and G. Sachs: Dtsch. med. Wschr. 1884.Google Scholar
  102. 3.
    Krehl, L.: zitiert auf S. 55.Google Scholar
  103. 4.
    Freund and Grafe: zitiert auf S. 58.Google Scholar
  104. 5.
    Leschke M: Z. exper. Path. and Ther. 14, 151, (1913); 19, 58 (1918).Google Scholar
  105. 6.
    Freund and Janssen: zitiert auf S. 58.Google Scholar
  106. 7.
    O’Connor M: J. of Physiol. 52, 267 (1919).Google Scholar
  107. 1.
    Krehl and Matthes M: Arch. f. exper. Path. 35, 222; 36, 437 (1895).Google Scholar
  108. 2.
    Friedberger M: In Kraus-Brugsch Handbuch der speziellen Pathologie und Therapie, Bd. 2, 1. Teil (1918).Google Scholar
  109. 3.
    Hashimoto M: Arch. f. exper. Path. 78. 370 (1915).Google Scholar
  110. 4.
    Freund, H.: Dtsch. Arch. klin. Med.’ 106, 556 (1912).Google Scholar
  111. 5.
    Moro, E.: Mschr. Kinderheilk. Orig. 14, 214 (1917).Google Scholar
  112. 6.
    Nassau M: Zbl. Kinderheilk. 15, 385 (1924).Google Scholar
  113. 1.
    Mammele, H.: Mschr. Kinderheilk. Orig. 18, 5 (1920).Google Scholar
  114. 2.
    Eichelberg M: Dtsch. Z. Nervenheilk. 68/69, 352 (1921).Google Scholar
  115. 3.
    Gessler and Hansen: Dtsch. Arch. klin. Med. 156, 352 (1927).Google Scholar
  116. 4.
    Liebermeister, C. : zitiert auf S. 56.Google Scholar
  117. 5.
    Gerhardt, C.: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1882, 107.Google Scholar
  118. 6.
    Unvericht M: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1882, 107.Google Scholar
  119. 7.
    Naunyn, B.: Vor allem Arch. f. exper. Path. 18, 49 (1884).Google Scholar
  120. 8.
    V. Wassermann, A. and F. Keysser: Wesen der Infektion, Kolle-Wassermann, 2. A.fl., Bd. 2, S. 611, 1913.Google Scholar
  121. 1.
    Freund and Grate: Dtsch. Arch. klin. Med. 121, 36 (1916).Google Scholar
  122. 2.
    V. Wassermann, A. and F. Keysser: zitiert auf S. 61.Google Scholar
  123. 3.
    Bogendörfer, L. : Arch. f. exper. Path. 124, 65 (1927).Google Scholar
  124. 1.
    Richter, P. F. : Oppenheimers Hdb. der Biochemie, 2. Aufl. 1927. — Grafe, E.: in Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie Bd. 5, S. 283, 1928 (neue Zusammenfassungen).Google Scholar
  125. 2.
    Grafe, E.: Münch. Med. Wschr. 1927, Nr 8.Google Scholar
  126. 3.
    V. Leyden, E.: Dtsch. Arch. klin. Med. 7, 536 (1870).Google Scholar
  127. 4.
    Liebermeister, C.: Ebenda 8, 153 (1871).Google Scholar
  128. 5.
    Kraus, F.: Z. klin. Med. 18, 160 (1891).Google Scholar
  129. 1.
    Richter, F. P.: zitiert auf S. 63.Google Scholar
  130. 2.
    Grafe, E.: zitiert auf S. 33.Google Scholar
  131. 3.
    Du Bois: J. amer. med. Assoc. 77, 352 (1921).Google Scholar
  132. 4.
    Grsfe, E.: Dtsch. Arch. klin. Med. 101, 209 (1910). — Münch. med. Wschr. Nr 11 (1913).Google Scholar
  133. 5.
    Raab, W.: Z. exper. Med. 49, 179 (1926).Google Scholar
  134. 6.
    Wertheimer, E.: Pflügers Arch. 213, 262 (1926).Google Scholar
  135. 7.
    May, K.: Z. Biol. 30, 1 (1894).Google Scholar
  136. 8.
    Schut M: Beitr. z. Klinik d. Tuberk. 35, 75 (1915).Google Scholar
  137. 9.
    Freund, H. and F. Marchand: Arch. f. exper. Path. 73, 276 (1913).Google Scholar
  138. 1.
    Vogel, A.: Klinische Untersuchungen über den Typhus, Erlangen 1860.Google Scholar
  139. 2.
    Naunyn, B.: Berl. klin. Wschr. 1866.Google Scholar
  140. 3.
    Bauer, I. and Künstle: Dtsch. Arch. klin. Med. 24, 53 (1879).Google Scholar
  141. 4.
    Shaffer and Coleman: Arch. int. Med. 538 (1909). — Coleman: J. amer. med. Assoc. 53, 1145 (1909). — Amer. J. med. Sci. 144, 659 (1912).Google Scholar
  142. 5.
    Rolland, A.: Dtsch. Arch. klin. Med. 107, 440 (1912).Google Scholar
  143. 1.
    Amer. Lit. bei Du Bois: Basal metabolism in health and disease. 2. Aufl. 368, Philadelphia: Lea and Febiger 1927.Google Scholar
  144. 2.
    Lauter, S. and Jenke: Dtsch. Arch. klin. Med. 146, 339 (1925).Google Scholar
  145. 3.
    Kraus M: Ebenda 150, 13 (1926).Google Scholar
  146. 4.
    Linser and Schmidt M: Ebenda 79, 514 (1904).Google Scholar
  147. 5.
    Graham and Poulton M: Quart. J. Med. 6, 82 (1912).Google Scholar
  148. 6.
    Freund and Grafe: zitiert auf S. 58.Google Scholar
  149. 7.
    Gräfe, E.: zitiert auf S. 64.Google Scholar
  150. 8.
    Isenschmid: zitiert auf S. 58.Google Scholar
  151. 9.
    Donath and Heilig M: Arch. f. exper. Path. 113, 201 (1926).Google Scholar
  152. 10.
    Lauter, S. and M. Jenke : Dtsch. Arch, klin Med. 146, 323 (1925).Google Scholar
  153. 1.
    Grate, E.: Munch, med. Wschr. 1081 (1920). 1Google Scholar
  154. 2.
    Vogel-Eysern M: Beitr. Klin. Tbk. 57, 65 (1923).Google Scholar
  155. 3.
    Gessler, H.: Dtsch. Arch, klin Med. 144, 188 (1924).Google Scholar
  156. 4.
    Strieck, F. and H. E. Ch. Wilson-Glasgow: Ebenda 157, 173 (1927).Google Scholar
  157. 5.
    Birk M: Untersuchungen über den Stoffwechsel des Kindes im Fieber, Berlin: S. Karger 1926.Google Scholar
  158. 1.
    V. Leyden, E. and G. Rlemperek, in E. V. Leydens Hdb. der Ernährungstherapie and Diätetik, 2. Aufl., Bd. 2, S. 322, Leipzig: Thieme 1904 (ältere Zusammenfassung).Google Scholar
  159. 2.
    Cubschmann, H. : Der Unterleibstyphus, Nothnagels Handbuch (1902).Google Scholar
  160. 3.
    Coleman and Du Bois : Arch. int. Med. 1915 II, 887 .Google Scholar
  161. 1.
    Rubner, M.: zitiert auf S. 3.Google Scholar
  162. 2.
    Menzer M: Verb., dtsch. Ges. inn. Med. 1913, 117, 118.Google Scholar
  163. 3.
    Shaffer, and Coleman : zitiert auf S. 65.Google Scholar
  164. 1.
    Rolland: zitiert auf S. 65.Google Scholar
  165. 2.
    Coleman, W.: J. amer. med. Assoc. 49, 363 (1912).Google Scholar
  166. 1.
    Vgl. z. B. Best: Dtsch. Arch. klin. Med. 104, 94 (1911). — Thomson: Z. physiol. Chem. 84, 435 (1913).Google Scholar
  167. 2.
    Lit. bei Du Bois: zitiert auf S. 66.Google Scholar
  168. 1.
    So hielt sich ein Kranker von mir mit Sepsis und täglichen Schüttelfrösten mit 1 1/2 1 eisgekühltem Rahm nicht nur auf dem Gewicht, sondern nahm noch in einer Woche 2 kg zu.Google Scholar
  169. 2.
    Gräfe, E. : Über den heutigen Stand der physik. and chem. Antipyrese, Ther. Mh., Nr 1 and 2, 1916.Google Scholar
  170. 1.
    Gessler, H.: Arch. f. exper. Path. 98, 257 (1923).Google Scholar
  171. 1.
    Stepp, W. and P. György: Avitaminosen und verwandte Krankheits-zustände, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  172. 2.
    Bloch M: Mschr. Kinderheilk. Orig. 25 (1923).Google Scholar
  173. 3.
    Blegvad M: C. r. Soc. Biol. Paris 89 (1923).Google Scholar
  174. Zusammenfassende Darstellungen. Google Scholar
  175. Bloch M: Jb. Kinderheilk. 89 (1919).Google Scholar
  176. Frank M: Die Vitamine, Wiesbaden 1922.Google Scholar
  177. Mc Collum : The newer knowledge of nutrition, 2. Aufl., New York 1923.Google Scholar
  178. Czerny-Keller M: Des Kindes Ernährung, 2. Aufl., Bd. 2, Wien : Deuticke 1925.Google Scholar
  179. György, P.: Xerophthalmie und Keratomalacie in: Avitaminosen, herausg. von Stepp and György, S. 172, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  180. 1.
    Wimberger M: Erg. inn. Med. 28, 264 (1925).Google Scholar
  181. 1.
    Grant-Goldmax M: Amer. J. Physiol. 52 (1920); 66 (1923).Google Scholar
  182. 2.
    Freudenberg-György: Klin. Wschr. 222 and 410, 1922. — Munch, med. Wschr. 1922. — Jb. Kinderheilk. 96 (1921).Google Scholar
  183. 3.
    György. P.: zitiert auf S. 78.Google Scholar
  184. 1.
    Schmidt, M. B.: Rachitis und Osteomalacie, Hdb. d. spez. pathol. Anatomie and Histologie, Bd. IX/1, S. 1, Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  185. 1.
    V. Recklinghausen : Untersuchung über Efechitis und Osteomalacie, Jena: G. Fischer 1910.Google Scholar
  186. 2.
    Gassmann M: Z. physiol. Chem. 70 (1910); 83 (1913); 90 (1918).Google Scholar
  187. 1.
    Huldschinsky M: Dtsch. med. Wschr. 45, 712 (1919).—Mschr. Kinder-heilk. 38, 52 (1928).Google Scholar
  188. 2.
    Mellanby, E.: Exper. rickets, Medie. Research Council, London 1921.Google Scholar
  189. 3.
    Mc Collum: zitiert auf S. 28.Google Scholar
  190. 4.
    Pohl-Wind aus-Hess, Rosenheim-Webster : Sämtliche Arbeiten zitiert und eingehend besprochen bei P. György, Erg. inn. Med. 36, 752 (1929).Google Scholar
  191. 1.
    Bezüglich aller Einzelheiten sei vor allem auf die kurz vor der Drucklegung erschienene erschöpfende monographische Darstellung von György : Erg. inn. Med. 36 (1929) verwiesen.Google Scholar
  192. 1.
    Pfannenstiel M: Münch. med. Wschr., Nr 26 (1920).Google Scholar
  193. 1.
    Degkwitz M: Münch. med. Wschr. 1631 (1928).Google Scholar
  194. 2.
    Hess and Lewis, zitiert bei György : zitiert auf S. 78.Google Scholar
  195. 3.
    György: zitiert auf S. 78.Google Scholar
  196. 1.
    Baelz, E. : Über die in Japan vorkommenden Infektionskrankheiten. Mitt. d. dtsch. Ges. f. Natur- and Völkerkunde Ostasiens 1882, H. 27, 295, zus. mit K. Miuba in Menses Handb. der Tropenkrankheiten, 2. Aufl., Bd. 3, S. 508.Google Scholar
  197. 2.
    Scheube M: Ebenda 1881 (Zusammenfassung). —Die Beri-Beri-Krank-heit, Jena 1894.Google Scholar
  198. 1.
    Aalsmer, W. C. and K. F. Wenckebach: Wien. Arch. inn. Med. 16, 193 (1929).Google Scholar
  199. 1.
    Schauman M: Beitr. z. Arch. Schiffs- and Tropenhyg. 15, 5 (1911).Google Scholar
  200. 1.
    Miura M: Erg. inn. Med. 4, 280 (1909) (Zusammenfassung).Google Scholar
  201. 1.
    Baelz: zitiert auf S. 92.Google Scholar
  202. 2.
    Scheube: zitiert auf S. 92.Google Scholar
  203. 3.
    Miura: zitiert auf S. 95.Google Scholar
  204. 4.
    Schauman: zitiert auf S. 94.Google Scholar
  205. 5.
    Eijkman M: Virchows Arch. 148, 523 (1897).Google Scholar
  206. 1.
    Fraser and Stanton, zitiert bei Shimazono, S. 671 : zitiert auf S. 98.Google Scholar
  207. 2.
    Funk and Cooper M: Lancet 181, 1266 (1911).Google Scholar
  208. 3.
    Osborne and Mendel, Mc Collum, Davis: Lit. bei Stepp-György, Avitaminosen, S. 172, 1927.Google Scholar
  209. 4.
    Stepp-György : Avitaminosen.Google Scholar
  210. 5.
    Scheunert, A. : Der Vitamingehalt der deutschen Nahrungsmittel in der „Volksernährung”, veröffentlicht durch Reichsminister f. Ernährung und Landwirtschaft, Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  211. 1.
    Vgl. die Referate von M. B. Schmidt and P. Mobawitz auf der Sitzung der Deutschen Pathologischen Gesellschaft Berlin 1930.Google Scholar
  212. 1.
    Krehx, L. : Entstehung, Erkennung und Behandlung innerer Krankheiten, 13. Auflage, S. 15, Leipzig: F. C. W. Vogel 1930.Google Scholar
  213. 1.
    Aschoff and Koch: Skorbut, Jena: Fischer 1919.Google Scholar
  214. 2.
    Holst and Fröhlich: Z. Hyg. 72, 1; 75, 334.Google Scholar
  215. 1.
    Glisson: Rachitis, zitiert nach A. F. Hess (Zusammenfassung).Google Scholar
  216. 2.
    Möller: Königsb. med. Jb. 13, (1859).Google Scholar
  217. 1.
    Barlow, Th.: Med.-chir. transact. 66, London 1883.Google Scholar
  218. 2.
    Hart: zitiert bei Hart-Lessing, Der Skorbut der kleinen Kinder. Stuttgart 1913 (Zusammenfassung).Google Scholar
  219. Neueste zusammenfassende Darstellungen. Google Scholar
  220. Abels M: Erg. inn. Med. 26, 733 (1924).Google Scholar
  221. Berg, R. : Die Vitamine, Leipzig 1927.Google Scholar
  222. Freund M: Handbuch der Kinderheilkunde von Pfaundler-Schloss-mann, 3. Aufl., Leipzig 1923.Google Scholar
  223. Funk M: Die Vitamine, 3. Aufl., München 1924.Google Scholar
  224. György M: Der Skorbut im Säuglings- und Kindesalter, in Stepp und György, Avitaminosen, S. 403, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  225. Hess, A. F.: Scurvy, past and present, Philadelphia 1920.Google Scholar
  226. Morawitz, P.: Handbuch der inneren Medizin, herausg. von V. Bergmann und Staehelin, Bd. IV/1, Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  227. Salle und Rosenberg: Erg. inn. Med. 19, 31 (1921).Google Scholar
  228. Salle M: Skorbut der Erwachsenen, in Stepp und György, Avitaminosen, S. 460, Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  229. Wimberger M: Erg. inn. Med. 28, 264 (1925).Google Scholar
  230. 1.
    Ausführliches in den auf S. 51 genannten Büchern über Diätetik.Google Scholar
  231. 2.
    von Leube, W. : E.V. Leydens Handbuch der Ernährungslehre, Bd. 1, S. 363, 1903. (Zusammenfassung.)Google Scholar
  232. 1.
    Einhorn, M.: Berl. klin. Wschr. Nr 34 (1910).Google Scholar
  233. 2.
    Lazarus: Ebenda 1913, Nr 30.Google Scholar
  234. 3.
    David M: Dtsch. med. Wschr. Nr 14 (1914).Google Scholar
  235. 4.
    V. Noorden, C. and H. Salomon: Allgem. Diät., S. 1044: zitiert auf S. 47.Google Scholar
  236. 5.
    Reach: Über Rektalernährung, Zbl. Grenzgeb. Med. and Chir. Nr 8/9 (1904).Google Scholar
  237. 6.
    Voit, C. and S. Bauer: Z. Biol. 5, 536 (1869).Google Scholar
  238. 7.
    Lüthje, H.: 30. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 159 (1913).Google Scholar
  239. 1.
    V. Leube, W.: Dtsch. Arch. klin. Med. 10, 1 (1872).Google Scholar
  240. 2.
    Deucher M: Dtsch. Arch. Min Med. 58, 210 (1897).Google Scholar
  241. 3.
    V. Noorden and Salomon, S. 1068: zitiert auf S. 108.Google Scholar
  242. 4.
    Wernitz: Zbl. Gynäk. Nr 6 and 23 (1902).Google Scholar
  243. 1.
    V. Noorden and Salomon, S. 1071: zitiert auf S. 108.Google Scholar
  244. 2.
    Henriques M and Andersen: Z. physiol. Chem. 88, 357 (1913).Google Scholar
  245. 3.
    Friedemann M: Z. ärztl. Fortbildg. 45 (1914).Google Scholar
  246. 4.
    V. Leube, W.: 13. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1895, 418.Google Scholar
  247. 5.
    Winternitz M: 13. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1906, 529.Google Scholar
  248. 6.
    Stejskal, K.: Wien med. Wschr. Nr 40 (1927).Google Scholar
  249. 1.
    Latzel M and Stejskal: Ther. Gegenw. 1926. — Wien. klin. Wschr. Nr 42 (1926).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • E. Grafe

There are no affiliations available

Personalised recommendations