Advertisement

Rauschen pp 1-11 | Cite as

Einleitender Überblick

  • Heinz Bittel
  • Leo Storm

Zusammenfassung

Schwankungserscheinungen der verschiedensten Art können sich im Fernsprecher, im Rundfunk, beim Tonbandgerät und beim Plattenspieler als ein Rauschen bemerkbar machen. Die Frequenzanalyse zeigt, daß an einem solchen Rauschen meist sämtliche Frequenzen des Hörbereichs beteiligt sind, es handelt sich um ein kontinuierliches Spektrum. Das vom Ohr wahrgenommene Rauschen wird bei diesen elektroakustischen Geräten durch elektrische Ströme oder elektrische Spannungen erzeugt, die ein kontinuierliches Frequenzspektrum aufweisen. Man spricht daher im übertragenen Sinn von einem Rauschstrom oder von einer Rauschspannung, wobei es sich eingebürgert hat, ganz allgemein auch dann den Begriff Rauschen zu verwenden, wenn es sich um irgendein Frequenzgebiet — also auch außerhalb des Tonfrequenzbereichs — handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Heinz Bittel
    • 1
  • Leo Storm
    • 2
  1. 1.Universität MünsterWestfalenDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte PhysikUniversität MünsterWestfalenDeutschland

Personalised recommendations