Advertisement

Konservative Therapie des Spontanpneumothorax

  • H. Matthys
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Primäre und sekundäre (mit ursächlicher Lungenerkrankung) Spon-tanpneumothoraces haben eine ipsilaterale Rezidivrate von ca. 20 – 50%. Die konservative Therapie besteht aus dem Legen eines kleinen Pleuradrain mit aufgesetztem Einwegventil (Pleurocan® nach Matthys, Fa. B. Braun Melsungen). Nur bei Patienten mit respiratorischer Insuffizienz wird ein Sog von 2 kPa angewendet. Wenn die Lunge sich nicht ausdehnt, sind weitere diagnostische (Thorakoskopie) und therapeutische (Thorakotomie) Maßnahmen notwendig. Bei mehr als 80% der Fälle liegt die Pleuradrainage im Mittel 6 Tage. Sie kann auch bei ambulanten Patienten angewendet werden. Die Rezidivrate ist kleiner als 10%. Beim ersten Rezidiv wird das gleiche Pleurabesteck verwendet und zusätzlich mit Tetracyclin eine Pleurodese versucht, beim zweiten wird eine chirurgische Therapie empfohlen.

Schlüsselwörter

Primärer und Sekundärer Spontanpneumothorax Thoraxdrainage mit Einwegventil Pleurodese 

Nonsurgical Treatment of Spontaneous Pneumothorax

Summary

Primary and secondary (in patients with underlying lung disease) spontaneous pneumothorax have an ipsilateral recurrence rate of about 20 – 50%. The conservative treatment in these patients consists of inserting a small tube connected with a one-way valve (Pleurocan, B. Braun Melsungen). A negative pressure of 2 kPa is applied only in cases of respiratory insufficiency. If the lung does not expand further, diagnostic (thoracoscopy) and therapeutic (thoracotomy) measures might be necessary. In more than 80% of the patients the mean pleural drainage lasts 6 days. It can also be performed on outpatients. The recurrence rate is less than 10%. After the first relapse pleurodesis is attempted with the same equipment using tetracycline; after the second relapse surgical treatment is recommended.

Keywords

Primary and secondary spontaneous pneumothorax pleura drain with a one-way valve pleurodesis 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. Matthys
    • 1
  1. 1.Abteilung PneumologieMedizinische Universitätsklinik FreiburgDeutschland

Personalised recommendations