Advertisement

Operative Behandlungsprinzipien der Rotatorenmansehettenruptur

  • M. Sangmeister
  • K. Hette
  • R. Schlenzka
  • L. Gotzen
  • M. Ennis
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

An einem Kollektiv von 21 Patienten, die wegen einer Rotatorenmanschettenruptur operiert wurden, wird die operative Technik der Refixation der Rotatorenmanschette mittels PDS-Band dargestellt. Gegenüber der herkömmlichen Refixation mit Fadenmaterial wird durch das 5 mm breite Band die stabile Retention der Sehnenränder durch eine gleichmäßige Spannungsverteilung gewährleistet. Ergänzend hat sich die Erweiterung des subacromialen Raumes bewährt. Bei rechtzeitiger Sicherung der Diagnose läßt die zeitgerecht vorgenommene Behandlung gute Ergebnisse erwarten.

Schlüsselwörter

Rotatorenmanschettenruptur operative Behandlung. 

Surgical Treatment of Ruptured Rotator Cuffs

Summary

A total of 21 patients with torn rotator cuffs were treated with a new surgical technique using PDS bands. In comparison with standard fixation methods with suture threads, the use of a 5-mm-wide PDS band provides a stable retention of the tendon edges due to the uniform distribution of tension. In addition, the enlargement of the subacromial space has proved useful. When combined with an early, correct diagnosis, the described surgical intervention produces good results.

Key words

Rotator cuff surgical treatment. 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • M. Sangmeister
    • 1
  • K. Hette
    • 1
  • R. Schlenzka
    • 1
  • L. Gotzen
    • 1
  • M. Ennis
    • 2
  1. 1.Klinik für Unfallchirurgie Philipps Universität MarburgDeutschland
  2. 2.Institut für Theoretische ChirurgieDeutschland

Personalised recommendations