Advertisement

Effektivität des pulsierenden Wasserstrahles (Jet-Lavage) zur Reinigung infizierter Wunden

  • R. Ketterl
  • J. Jessberger
  • K. Machka
  • K. Geißdörfer
  • B. Stübinger
  • G. Blümel
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

In einer prospectiven, randomisierten Vergleichsstudie an 32 Patienten (Alter 16 bis 82 Jahre) mit infizierten Wunden der unteren Extremität wurde anhand von histologischen und bakteriologischen Untersuchungen die Effektivität der Wundreinigung durch die Jet-Lavage (Druck 100 p/ cm2, Flow 1 l/min) im Vergleich zu der herkömmlichen Spülung per Hand analysiert. Bei den Lebend-Keimzahlbestimmungen zeigte sich im Vergleich zur Handspülung eine signifikant deutlichere Keimzahlreduktion im Wundsekret, in der Haut, Muskulatur und im Knochen. Durch die Anwendung der Jet-Lavage war histologischen Untersuchungen zufolge keine mechanische Alteration der Wundbezirke aufgetreten; zudem ergab sich ein geringerer Verschmutzungsgrad der Wunden. Wir empfehlen die Benutzung dieses Gerätes sowohl zur Wundreinigung bei offenen Frakturen wie auch in der sept. Traumatologie zur Keimreduktion.

Schlüsselwörter

Jet-Lavage Wundspülung Keimzahlreduktion 

Effectiveness of the Pulsating Jet (Jet-Lavage) in Treatment of Infected Wounds

Summary

In a prospective, randomized comparative study in 32 patients (age 16 to 82 years) with infected wounds on the lower extremities, the effectiveness of the pulsating jet (pressure 100 p/cm2, flow 1 l/min) was compared with that of conventional manual irrigation by histological and bacteriological examinations. The reduction of microorganisms in wound secretion, skin, muscle and bone was significantly higher with jet lavage than with manual irrigation. Histological results showed no mechanical alteration of the tissue was caused by the jet, and wound cleansing was more effective. Thus, jet lavage is recommended as a therapeutic measure for wound cleansing in open fractures as well as for reduction of microorganisms in septic surgery after adequate debridement.

Key words

Pulsating jet wound irrigation reduction of microorganisms 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • R. Ketterl
    • 1
  • J. Jessberger
    • 1
  • K. Machka
    • 2
  • K. Geißdörfer
    • 3
  • B. Stübinger
    • 1
  • G. Blümel
    • 3
  1. 1.Chirurgische KlinikDeutschland
  2. 2.Abteilung für InfektionshygieneDeutschland
  3. 3.Institut für Experimentelle Chirurgied. TU MünchenDeutschland

Personalised recommendations