Advertisement

Die Pilzperitonitis

  • P. Kujath
  • P. Kochendörfer
  • E. Kreisköther
  • C. Hügelschäffer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Die Pilzperitonitis ist eine seltene Erkrankung. Pilze treten zumeist bei allgemeiner Abwehrschwäche auf. Von 125 Patienten, die seit 1981 mit der programmierten Peritoneal-Lavage behandelt wurden, waren 9 mit einer Pilzperitonitis. 6 von diesen verstarben. Diese tiefen Organmykosen müssen von den Fällen mit diffuser bakterieller Peritonitis unterschieden werden, bei denen gelegentlich Candida Spezies auftreten. Die Candidaperitonitis zeigt ein Wachstum von Mycelien in das gesamte Peritoneum. Die Diagnose Pilzperitonitis kann nur durch das klinische Bild, den mikrobiologischen Befund und den histologischen Nachweis gestellt werden.

Schlüsselwörter

Candidamykose Peritonitis programmierte Lavage 

Candidal Peritonitis

Summary

Mycotic peritonitis is a rare disease. Fungal colonisation is promoted by defective with host defences. Nine of 125 patients who had been treated for peritonitis with peritoneal lavage since 1981 had candidal peritonitis. Six of these patients died. These mycoses must be differentiated from diffuse peritonitis of bacterial origin, in which Candidae are occasionally found. Candidal peritonitis shows a hyphal invasion into the entire peritoneum. Genuine mycotic peritonitis is characterized by a severe clinical picture, microbiological findings and histology.

Key words

Candida spp peritonitis programmed lavage 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • P. Kujath
    • 1
  • P. Kochendörfer
    • 1
  • E. Kreisköther
    • 1
  • C. Hügelschäffer
    • 1
  1. 1.Chirurgische Universitätsklinik WürzburgDeutschland

Personalised recommendations