Advertisement

Therapie der Anastomosenstenose im Rektum-Sigma mittels Ballondilatation

  • S. Truong
  • H. Mückter
  • V. Schumpelick
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Zur Therapie von narbigen Anastomosenstenosen im Rektum-Sigma-Bereich wurde ein von uns gebauter Ballondilatator verwandt. Der Ballon besteht aus biokompatiblem, hochfestem Polyurethan. Bei Erreichen des zulässigen maximalen Druckes von 350 mm Hg beträgt der Ballondurchmesser im Dilatationsbereich 24 mm. Nach evtl. endoskopischer radiärer Schlitzung der Stenose erfolgte die Dilatation. Insgesamt wurden 8 Patienten mit hochgradiger Anastomosenstenose im Rektum und Sigmabereich behandelt. In dem Beobachtungszeitraum von 2 bis 26 Monaten war lediglich bei einem einzigen Patienten eine zweite Bougierung erforderlich. Es traten keine Komplikationen auf.

Schlüsselwörter

Anastomosenstenose Bougierung neuer Dilatationsballon 

Therapy of Anastomotic Stenosis with Hydraulic Dilatation

Summary

A hydraulic balloon-dilator was developed in which the balloon is made of highly durable polyurethan, which is resistant to up to 500 mm Hg pressure. The maximum diameter of the balloon after filling with water is 24 mm. The balloon was dilated after endoscopic incision of the scar tissue. Eight patients with severe stenosis of the rectum or sigmoid colon were treated. After 2 to 26 months only one patient needed a second dilation. The procedure did not cause any complication.

Key words

Anastomotic stenosis balloon dilation 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • S. Truong
    • 1
  • H. Mückter
    • 1
  • V. Schumpelick
    • 1
  1. 1.Abteilung Chirurgie des Klinikums der RWTHAachenDeutschland

Personalised recommendations