Advertisement

Ellbogenluxationen — konservatives oder operatives Vorgehen

  • E. Kraus
  • W. Braun
  • A. Rüter
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Um die Indikation zum operativen oder konservativen Vorgehen in der Behandlung der Ellbogenluxation zu überprüfen, wurden 33 Patienten nachuntersucht. Konservativ wurden Luxationen ohne Reluxationstendenz und mit kleinen, nicht gelenktragenden Abschlagfragmenten behandelt. In der konservativen Gruppe zeigten 66% der Patienten ein sehr gutes oder gutes Ergebnis, bei den operativ versorgten 72%. Bei etwa gleichen Behandlungsergebnissen hat bei differenzierter Indikationsstellung die konservative Behandlung auch heute noch ihren Stellenwert.

Schlüsselwörter

Ellbogenluxation Indikation zur Operation 

Luxations of the Elbow Joint — Conservative Treatment or Operation

Summary

To check the indication of surgical or conservative treatment of luxations of the elbow joint, 33 patients were followed up. Luxations without proneness to redislocation and with only small extra-articular bone fragments had been treated conservatively. In this group 66% of patients showed excellent or good results compared with 72% in the operative group. In view of the similar treatment results conservative treatment still has a place, provided that a differentiated diagnosis has been made.

Key words

Luxation of the elbow joint 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • E. Kraus
    • 1
  • W. Braun
    • 1
  • A. Rüter
    • 1
  1. 1.Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Zentralklinikum AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations