Advertisement

Indikationsstellung zur primären Anastomose nach Resektion bei Dickdarmdivertikulitis

  • K. Dinstl
  • St. Kriwanek
  • Ch. Armbruster
  • H. Greiner
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Anhand eines Krankengutes von 102 Patienten, die wegen einer akuten Divertikel-erkrankung operiert wurden, wird die Indikation zur primären Resektion mit Anastomose herausge-arbeitet. Es zeigte sich, daß eine einzeitige Resektion bei gedeckter Perforation, bei entzündlichem Pseudotumor und bei freier Perforation mit nur lokaler Peritonitis möglich ist, wenn gesunde Darmenden miteinander anastomosiert werden können. Ansonsten ist die Therapie der Wahl die Operation nach Hartmann.

Schlüsselwörter

Divertikulitis primäre Anastomose 

Indication for Primary Anastomosis after Resection in Acute Large-Bowel Diverticulitis

Summary

A total of 102 patients were operated on for acute large-bowel diverticulitis. In a retrospective analysis of the results the indication for primary anastomosis after resection was defined. One-stage resection is indicated in cases of covered perforation, pseudotumor, and free perforation with localized peritonitis, provided the wall of the bowel is not altered.

Key words

Diverticulitis primary anastomosis 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • K. Dinstl
    • 1
  • St. Kriwanek
    • 1
  • Ch. Armbruster
    • 1
  • H. Greiner
    • 1
  1. 1.I. Chirurgische Abteilung der Krankenanstalt Rudolfstiftung d. Stadt WienWienÖsterreich

Personalised recommendations