Advertisement

Langzeitergebnisse nach Gallengangsrevision mit transduodenaler Papillotomie mindestens 3 Jahre nach Operation

  • M. Edelmann
  • W. Haarmann
  • H. B. Reith
  • A. Stork
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

Bei Gallengangsrevision sind T-drainage und transduodenale Papillotomie die möglichen chirurgischen Verfahren, seit einigen Jahren zunehmend auch die endoskopische Papillotomie. Von 171 Patienten, die in den Jahren 1979–1983 papillotomiert worden waren, von denen 2/3 älter als 60 Jahre waren, konnten in einer Langzeitbeobachtung durchschnittlich 4,5 Jahre nach Operation noch 70% erreicht werden, 38% kamen zur Nachuntersuchung, 16% von diesen waren zur Kontroll-ERC bereit: 96% der erreichten Patienten waren mit dem Ergebnis zufrieden, 3% beklagten Beschwerden, jedoch ohne klinisches Korrelat, keine erneute Operation an den Gallenwegen, eine nachgewiesene Restenose konnte endoskopisch papillotomies werden, kein Hinweis für Cholangitis oder nachfolgende Leberschädigung. Bei Betonung des hohen Anteils von Patienten älter als 60 Jahre (2/3) sind die Langzeitergebnisse nach transduodenaler Papillotomie als günstig anzusehen und belegen ihren Wert bei primärer Gallenwegsrevision mit Indikation zur Papillotomie.

Schlüsselwörter

Transduodenale Papillotomie Langzeitnachuntersuchung 

Long-Term Followup of Transduodenal Papillotomy at least Three Years after Operation

Summary

T-tube drainage and transduodenal papillotomy are common surgical procedures if a revision of the bile duct is indicated (postcholecystectomy). Endoscopial papillotomy has also proved effective within recent years. This study included 171 patients who had had transduodenal papillotomy between 1979 and 1983 (a mean of 4.5 years after surgery), 63 % of whom were older than 60 years (45 % over 70). In the followup 38% were examined; 16% agreed to a control ERC. Relaparotomy was not necessary and there was only one re-stenosis which was treated by endoscopical papillotomy. There was no cholangitis and no subsequent liver damage. Of all followup patients 96% were highly satisfied with their outcome; only 3% had complaints without any clinical findings. These favourable long-term results in older patients who had undergone revision of the bile duct stresses the importance of transduodenal papillotomy.

Key words

transduodenal papillotomy long-term followup 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • M. Edelmann
    • 1
  • W. Haarmann
    • 1
  • H. B. Reith
    • 1
  • A. Stork
    • 1
  1. 1.Chirurgische Universitätsklinik, Knappschafts-KrankenhausBochum 7Deutschland

Personalised recommendations